x

Neuer Look für Hotel Butterfly

Datum: 27.11.2019Quelle: Best Western | Ort: Zermatt

Das Best Western Hotel Butterfly in Zermatt wird zum 15. Dezember unter eigenem Namen an den Start gehen. Nach umfassenden Renovierungsarbeiten schließt sich das Haus im Zentrum des bekannten Schweizer Ferienorts der BW Signature Collection by Best Western an. Das bedeutet, dass es sich ganz individuell und im eigenen Stil als markenunabhängiges Hotel positionieren kann, jedoch in dem Zusammenschluss der Best Western Hotels verleibt. Damit nimmt es weiterhin alle Serviceleistungen der Gruppe wahr. Das Hotel Butterfly ist nunmehr das zweite Hotel in der Schweiz, das sich dem im Herbst 2017 eingeführten Soft Brand anschließt.

Umfassender Umbau

Hoteldirektor Frank Schilling hat bereits im Winter 2017 begonnen, die Hotelzimmer seines Hauses umfassend zu renovieren. Nachdem die Arbeiten zur Wintersaison 2018/19 abgeschlossen wurden, folgt in diesem Jahr der Markenwechsel in eine höhere Kategorie. Verschiedene Vorteile haben den Hotelier von der BW Signature Collection überzeugt. Die Gäste sollen bestimmte Standards, die sie von Best Western gewohnt sind, nicht missen müssen. Zum Beispiel können sie weiterhin Treuepunkte im Hotel Butterfly sammeln – sowohl mit dem markeneigenen Loyalty-Programm Best Western Rewards als auch mit Partnerprogrammen wie Miles&More.

Schweizer Lebensgefühl

94083_bgg_z_20180727-103943_RGBDie Zimmer in den Kategorien ECO 18 und NEO 21 im Kernhaus des Hotel Butterfly sind im vergangenen Jahr in einem zeitgemäßen Design mit Schweizer Alpen-Schick umgestaltet worden: Natürliches helles Holz dominiert, rote Textilien setzen Farbakzente und Motive mit Alm-Kühen und dem weltberühmten Matterhorn zieren die Wände. Die Suite, die als exklusives Upgrade für Stammgäste des Hauses vorbehalten ist, wurde im gleichen Stil renoviert. Hier verspricht zusätzlich ein Kamin im Wohnraum kuschelige Abende im Alpendorf mit Schneegarantie. Die Zimmer sind alle in einem Modulsystem eingerichtet. So lässt sich aus einem Doppelzimmer mit wenigen Handgriffen ein Dreier- oder Vierer-Zimmer machen. Eine zusätzliche Schrankeinheit lässt sich ergänzen. Auch die Bäder hat Schilling modernisieren lassen. Statt Badewannen finden Hotelgäste nun großzügige, teilweise ebenerdige Regenduschen vor.

Benjamin Lemm / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bestes Bio 2020 verliehen Am 14. November 2019 wurde zum zweiten Mal die Auszeichnung „Bestes Bio“ verliehen. Der bio verlag bietet damit Herstellern die Möglichkeit, bereits b...
75.000 Mahlzeiten für den guten Zweck Subway macht sich gegen Armut und Lebensmittelverschwendung stark und arbeitet erneut mit denTafeln zusammen. Subway und seinen Gästen gelingt es zum ...
Ladies‘ Business Club Stärke ist weiblich: Auf der diesjährigen Ladies‘ Business Club Jahreskonferenz der H-Hotels Gruppe drehte sich alles um das Thema Herausforderungen. ...
Nachhaltigkeitskonzept des Jahres Für das vegetarische TIAN Restaurant ist die Verwendung regionaler Ware ein Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie. So entsteht eine klimaschonende ...
BGN startet Aktion „Hautschutz“ Die Hände sind unser wichtigstes Werkzeug und sie sind an vielen Arbeitsplätzen häufig Belastungen ausgesetzt. Daraus können mit der Zeit Hautschäden ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend