x
Mini- und Juniorköche

Mini- und Juniorköche legen los

Datum: 17.08.2018Quelle: Inhalt und Bilder: Grandhotel Hessischer Hof, Andreas Eggenwirth | Ort: Frankfurt, München

„Juniorköche haben mehr vom Leben“ – so der Slogan für das Projekt Juniorköche Deutschland. Das Grandhotel Hessischer Hof diente am 11. August 2018 als Schauplatz für die neue Generation der Mini- und Juniorköche im Alter zwischen zehn und 15 Jahren, die im Haus offiziell vorgestellt wurden. Der gelernte Koch und Initiator des Projekts Andreas Eggenwirth betreut die teilnehmenden Kinder seit 15 Jahren und möchte sie von Fastfood weg hin zu gesundem Essen führen.

Früh übt sich

Im Rahmen des Projektes gibt es zwei Gruppen. 15 Miniköche im Alter zwischen zehn und 13 Jahren sowie 18 Juniorköche zwischen 13 und 15 Jahren treffen sich innerhalb eines Jahres zehn Mal im Schuljahr zu unterschiedlichen Lektionen. In der Altersklasse der Juniorköche gibt es dieses Jahr noch ein paar freie Plätze. Die Kinder lernen nicht nur das Kochen selbst. Denn auch die Tafelkultur ist ein wichtiger Aspekt des Programms. Hierzu zählen Kurse wie Knigge, Cocktailmixen, Eindecken und natürlich vorzeigbare Tischmanieren. Mit einem Training zum aktiven Schmecken merken die Jugendlichen außerdem, dass gesundes Essen durchaus auch lecker sein kann.

Mit Blick auf die Zukunft

Nach einem Jahr dürfen die Miniköche noch ein Jahr verlängern und können dann in die Altersgruppe der Juniorköche aufsteigen. Dort liegt der Fokus stärker auf dem Kochen selbst. Die Juniorköche lernen, richtig mit Lebensmitteln umzugehen und auf die Hygiene in der Gastronomie zu achten. So begeistert die Initiative die Jugendlichen nicht nur für gesundes Essen und schützt die Gesundheit, sondern stellt auch die Berufsfelder in der Gastronomie heraus. Denn vielen Menschen sind die Möglichkeiten in der Branche gar nicht bewusst. Andreas Eggenwirth möchte das ändern.

„Mir ist in meinem Alltag häufig aufgefallen, dass so vielen Gästen die Sensibilität für die Gastronomie fehlt. Daher war es mir wichtig, diese mit Hilfe der Initiative Juniorköche Deutschland an die Jugend zu vermitteln“, so Andreas Eggenwirth.

Für das Grandhotel Hessischer Hof ist die Unterstützung der Mini- und Juniorköche Ehrensache. „Mit Herz und aus Überzeugung unterstützen wir das Projekt der Mini- und Juniorköche Deutschland. Andreas Eggenwirth und sein ehrenamtliches Team leisten fantastische Arbeit“, betont Eduard M. Singer, General Manager des Grandhotel Hessischer Hof. „Es gibt doch nichts Schöneres, als jungen Menschen die Begeisterung anzusehen, wenn der Cocktail gelingt oder die selbstgemachte typische Grüne Soße schmeckt. Und einen weiteren Vorteil gibt es auch – die Playstation bleibt für zwei bis drei Stunden aus“, ergänzt Singer.

Diese Generation der neuen Juniorköche bleibt zusammen, bis sie am 16. Juni 2019 nach zehn gemeinsamen monatlichen Treffen mit einem Sommerfest gebührend verabschiedet werden.

 

Julia Schreiter / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Für Meister in der Küche und am Grill Das Messer Hektor von Friedr. Dick ist ideal zum Zerlegen von größeren Fleisch- und Fischstücken aber auch als "Brisketmesser" für den BBQ-Bereich gee...
Sommergemüse: Leckere Vielfalt Bei ambitionierten Köchen steht junges Gemüse hoch im Kurs. Denn es kann viel mehr als Leipziger Allerlei! Dort wird es gefüllt, zu Salat verarbeitet,...
Young Chefs Unplugged: Heute wissen, was morgen Tr... Workshops, Netzwerk, Karriere: Mit „Young Chefs Unplugged“ bringt die Koch G5 europäische Jungköche zusammen. Kaviar selbst entnehmen Wenn Walter Gr...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend