x
Maxx by Steigenberger

Maxx by Steigenberger startet

Datum: 06.03.2018Quelle: Deutsche Hospitality Ort: Frankfurt am Main

Die Deutsche Hospitality stellt eine neue Hotelmarke vor: Maxx by Steigenberger soll sich künftig neben den Steigenberger Hotels and Resorts, Jaz in the City und IntercityHotel in das Portfolio einreihen. Vor knapp 18 Monaten hat die Hotelgesellschaft ihre neue Dachmarke Deutsche Hospitality an den Start gebracht und damit die Absicht verknüpft, weitere Hotelmarken ins Leben zu rufen. Mit der jüngsten Ergänzung will das Unternehmen den Wachstumskurs fortsetzen und ein bisher unbesetztes Marktsegment anvisieren.

Flexible Standards

Maxx by Steigenberger soll das Upscale-Segment besetzen und somit den bisherigen Freiraum zwischen den Marken Steigenberger Hotels and Resorts (Luxus und Upper Upscale), IntercityHotel (Upper Midscale) und Jaz in the City (Lifestyle) füllen. Die Deutsche Hospitality möchte mit diesem Schritt Opportunitäten besser nutzen und ihr Wachstum beschleunigen, erläutert CEO Thomas Willms: „Wir arbeiten bisher mit drei starken Hotelmarken, die aufgrund ihrer Positionierung sehr restriktive Anforderungen an die jeweilige Destination, Lage und Immobilie stellen. In der Vergangenheit mussten wir deshalb immer wieder Projekte ablehnen, die nicht in dieses Portfolio gepasst hätten. Maxx by Steigenberger besitzt flexiblere Standards für die Hardware und gibt uns so Spielräume für qualitatives und quantitatives Wachstum.

Der Namenszusatz „by Steigenberger” soll dabei den Qualitätsanspruch, den die Deutsche Hospitality mit der neuen Marke verbindet, verdeutlichen. So gäbe es klare Vorgaben bei Service, Personal oder dem F&B-Angebot, die sich an den Standard der Steigenberger Hotels and Resorts anlehnen. Gleichzeitig sei die Marke aber offen für Destination, Lage, Zimmergröße oder Architektur individueller Hotels. „Die jeweiligen Hotels dürfen ihren eigenen Charakter haben – wichtig ist, dass jedes Haus in sich stimmig ist. Für Eigentümer und Franchise-Partner bedeutet das die Möglichkeit, bei geringem Rebranding-Aufwand Zugehörigkeit zur Deutschen Hospitality zu erlangen und damit von unseren etablierten Vertriebskanälen und dem Know-how der Deutschen Hospitality zu profitieren“, erläutert Thomas Willms weiter.

 

Maxx by Steigenberger

Der Marken-Launch folgt der Strategie der Hotelgesellschaft, wonach Wachstum in den deutschsprachigen Heimatmärkten sowie in internationalen Märkten angestrebt wird. Die neue Marke sei ein entscheidender Hebel, um noch mehr Dynamik in der Expansion zu entfalten.

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Besuchen Sie uns auf der Internorga! Vom 9. bis 13. März 2018 haben Fachbesucher auf dem Hamburger Messegelände Gelegenheit dazu, sich über neueste Trends im Außer-Haus-Markt zu informier...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend