x
7000

Marriott eröffnet das 7.000ste Hotel

Datum: 12.04.2019Quelle: Marriott International | Ort: Bethesda

Marriott International feiert die Eröffnung des siebentausendsten Hotels – The St. Regis Hong Kong. Das 27-stöckige Luxushotel mit Butler-Service und mehreren Restaurants ist ein Symbol für Marriotts globale Expansionsstrategie, die sich überproportional auf das gehobene Preissegment sowie schnell wachsende internationale Märkte wie Hongkong konzentriert. Das erste Hotel des Unternehmens, das Twin Bridges Marriott, wurde 1957 eröffnet und war ein vierstöckiges Motel in Arlington im US-Bundesstaat Virginia.

Weiter wachsen

hotel„Die Eröffnung unseres siebentausendsten Hotels ist spannend und ein wichtiger Meilenstein für ein Unternehmen, das 1927 als Root-Beer-Stand mit neun Sitzplätzen startete und sein erstes Hotel erst etliche Jahre später eröffnete“, sagt Arne Sorenson, President und Chief Executive Officer, Marriott International. „Ich kann mir dafür kein besseres Hotel als das St. Regis Hong Kong vorstellen, das alle Vorteile unserer Fusion mit Starwood, den hohen Stellenwert von Luxus und die enormen Entwicklungspotentiale in Asien vereint.“

Derzeit wird die Pipeline von Marriott mit einer wachsenden Anzahl ehemaliger Starwood-Hotelmarken wie St. Regis, Luxury Collection und W erweitert.

„Unser neustes Luxushotel – The St. Regis Hong Kong – ist ein Beispiel unserer klaren globalen Wachstumsstrategie“, sagt Tony Capuano, Executive Vice President und Global Chief Development Officer bei Marriott. „Wir nutzen unsere branchenführenden Luxusmarken, darunter auch die von Starwood übernommenen, unsere soliden Beziehungen mit Immobilien-Eigentümern und unsere Expertise bei der Identifizierung strategischer Chancen in einem Markt wie Hongkong und sind deshalb hervorragend aufgestellt, um unsere globale Präsenz in den nächsten drei Jahren um 25 Prozent zu erweitern.“

Mehr Hotels, mehr Arbeitsplätze

Der Meilenstein folgt auf die Ankündigung von Marriott im März, bis Ende 2021 mehr als 1.700 zusätzliche Hotels dem Portfolio hinzuzufügen, darunter rund 320 Hotels im Asiatisch-Pazifischen Raum. Laut STR-Daten verfügte Marriott Ende 2018 insgesamt über 1,69 Millionen Zimmer in seinen Hotels und seiner Pipeline, womit das Unternehmen seinen engsten Mitbewerber um 36 Prozent übertrifft.

Marriott schätzt, dass die 1.700 Hotels, die bis Ende 2021 hinzugefügt werden sollen, weltweit bis zu 150.000 neue Arbeitsplätze schaffen können. Allein im Asiatisch-Pazifischen Raum könnten durch die zusätzlichen Kapazitäten im selben Zeitraum bis zu 56.000 neue Stellen entstehen.

 

Benjamin Lemm / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

IntercityHotel Hannover feiert Richtfest Im Herzen Hannovers entsteht derzeit das IntercityHotel Hannover Hauptbahnhof Ost. Es ist das zweite Haus der Marke am Standort. Ein knappes Jahr nach...
H.omes-COO im Interview: Unterwegs zuhause Erst Ende 2018 gingen die H-Hotels mit dem H.ostel Münster neue Wege und eröffneten eine Unterkunft im Jugendherbergsstil. Mit der neuen Marke H.omes ...
Qualitätssiegel Nachhaltigkeit: H-Hotels ist Tests... H-Hotels.com erhält das Qualitätssiegel „Preisträger – Nachhaltiges Engagement“. Im direkten Branchenvergleich erzielte die privat geführte Hotelgrupp...
Zwölf Neuzugänge für die Autograph Collection Autograph Collection Hotels, eine Kollektion 160 unabhängiger Häuser weltweit unter dem Dach von Marriott International, plant für 2019 die Aufnahme z...
Best Western zeigt nachhaltiges Engagement Die Best Western Hotels überzeugen Kunden mit nachhaltigem Engagement: Die Hotelmarke erzielt in der aktuellen Studie „Nachhaltiges Engagement 2019“ v...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend