x
Kempinski

Kempinski feiert Lady in Red

Datum: 14.01.2020Quelle: Kempinski Hotels | Ort: Genf

Kulturelles Einfühlungsvermögen, Verständnis für die Bedürfnisse des Gastes und ein diskretes, freundliches Auftreten sind die Stärken einer Lady in Red bei den Kempinski Hotels rund um den Globus. Die Markenbotschafterin, die in jedem Hotel der Luxus-Hotelgruppe anzutreffen ist, wird in diesem Jahr dank ihrem 10-jährigen Jubiläum gebührend gefeiert. So erwarten den Gast im Zeitraum vom 17. bis 26. Januar 2020 verschiedenste Geburtstagsaktivitäten rund um die “berühmte Dame des Hauses”.

Die Lady in Red sticht bei Ankunft in jedem der 79 Kempinski Hotels weltweit direkt ins Auge: In ihrem eleganten und maßgeschneiderten roten Outfit, welches die modischen Traditionen der jeweiligen Destinationen widerspiegelt, und mit ihrer authentischen Art, steht sie dem Gast als vertrauensvolle Ansprechpartnerin für jegliche Anliegen zur Seite und zeigt sich als perfekte Gastgeberin. Die Ladies in Red sind absolute Teamplayer, die in enger Zusammenarbeit mit dem Front Office, der F & B Abteilung und dem Concierge alles möglich machen.

Kempinski

“Die Lady in Red ist eine lokale Expertin, die über ein immenses Wissen rund um das jeweilige Hotel und die jeweilige Destination verfügt”, erklärt Benedikt Jaschke, Chief Quality Officer Kempinski Hotels und Mitglied des Vorstandes. “Uns ging es darum, mit der Lady in Red die bereits etwas angestaubte Position der Guest Relations zeitgemäßer zu gestalten”, ergänzt er. “Wir waren auf der Suche nach dem besonderen Etwas, einer einzigartigen Persönlichkeit mit einzigartiger Verantwortung, die leicht zu erkennen ist.”

Mehr als 150 Ladies in Red repräsentieren Kempinski in aller Welt. Es gibt sogar einige Gentlemen in Red, zum Beispiel im Hotel Adlon Kempinski Berlin, die man an der roten Krawatte und den roten Socken erkennt.

„Eine Lady in Red ist in der Tat keine graue Maus“, sagt Petra Portilla, Lady in Red im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München. „Wir sind aufmerksam und neugierig, gleichzeitig diskret und kultiviert, gut erzogen, höflich und haben einen hohen Qualitätsanspruch. Wir alle teilen die Kempinski Auffassung, dass Luxus ganz besonders und fühlbar sein muss. Tatsächlich sind wir immer bereit, kleine Hinweise aufzuschnappen, die uns verraten, wie wir dem Aufenthalt eines Gastes den gewissen Hauch von Magie verleihen können.”

Martina Kalus / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Modern, aber doch typisch Eine halbe Million Euro hat die Johannesbad Gruppe in Bad Hofgastein investiert. Die Johannesbad Hotels Palace und St. Georg begrüßen die Gäste jetzt ...
Welcome Hotels übernehmen Schloss Lehen Die Welcome Hotels Gruppe baut ihr Portfolio im Raum Baden-Württemberg weiter aus. Mit Jahresbeginn wird das in der Region bekannte Renaissance-Schlos...
NH baut Premiumsegment aus Die NH Hotel Group baut ihre strategische Partnerschaft mit dem Immobilienunternehmen Covivio aus und vereinbart den Betrieb von acht Luxushotels in T...
B&B Hotel Stuttgart Airport verkauft Das B&B Hotel Stuttgart Airport/Messe hat einen neuen Eigentümer: Die ATREAM Hotels Deutschland SCI haben die Hotelimmobilie von der Hamburger HPG...
Der Countdown zur Eröffnung läuft Im März 2020 eröffnet das neue Super8 Zollhafen in Mainz – mit 216 Zimmern, einer modernen Architektur und viel Komfort. Damit zählt die Gorgeous Smil...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend