x
Kempinski Hotel

Kempinski expandiert außereuropäisch

Datum: 21.02.2018Quelle: Inhalt und Bilder: Kempinski | Ort: Genf

Die Luxushotelgruppe Kempinski eröffnet im Jahr 2018 vier neue Hotels außerhalb von Europa. Dazu zählt das Muscat in Oman, das Heritage Hotel Yangon in Myanmar, der Emerald Palace in Dubai und das Apurva auf Bali. Bernold Schröder ist Chief Operating Officer Europa und Vorstandsmitglied der Kempinski AG. Er will sich auf die Grundlagen konzentrieren und „das ist Hospitality, nahe am Gast sein und viel Zeit in Relationships verbringen.“

Die Veränderungen im Blick

Zimmer im The Heritage Kempinski Yangon

Schröder warnt seine Kollegen aus der Branche davor, nur den Luxusbereich zu beobachten. „Die Konsumenten haben sich geändert. Sie fliegen mal First Class und dann Billigairline. Sie übernachten in Luxushotels und dann wieder in der Mittelklasse“. Er sieht für die Zukunft eine Änderung des Marktes im Ausland voraus. “China wird uns überrollen”, so Schröder. Die Zahlen der Gäste aus China und Indien wird sich verändern und damit auch die Hotels.

Schröder sieht gute Chancen, um als Unternehmen unabhängig zu arbeiten. Es werde auch künftig nur ein Hotel der Gruppe in jeder Stadt geben. Das sei ein großer Vorteil bei den Investoren gegenüber Mitstreitern mit mehreren Marken. Als Grund nannte Schröder: „Wir können so den General Managern und Besitzern mehr Freiheit lassen.“

Kempinski Bali
The Apurva Hotel Kempinski Bali

Hotels in Planung

Das Hotel Muscat entsteht ab März 2018 und hat einen 18-Loch-Golfplatz. Es liegt in Al Mouj nahe der Hauptstadt des Oman. Das Hotel hält für seine Gäste 310 Zimmer, 40 Suiten und zwei Präsidentensuiten mit Swimmingpool bereit. Zusätzlich stehen 77 Serviced Apartments für lange Aufenthalte und Vermietungen zur Verfügung. Das Heritage Hotel Kempinski Yangon soll im Frühjahr 2018 seine Türen öffnen. Das Hotel befindet sich in einem Gebäude mit historischem Hintergrund und diente vor langer Zeit als Justizpalast. Das Gebäude wurde in den letzten fünf Jahren restauriert. Das Apurva Kempinski auf Bali hat 256 Zimmer, 176 Suiten mit privatem Pool und 43 Villen. Die Eröffnung ist für Mitte des Jahres 2018 geplant. Der Emerald Palace in Dubai soll ebenfalls im Sommer eröffnen. Das Hotel wird mit 389 Zimmer und Suiten ausgestattet sein.

Sina Fürch / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die richtige Musik für Hotels Baum Media, seit fast 20 Jahren Spezialist für professionelle Hintergrundmusik in Hotellerie und Gastronomie, präsentiert MaxXTraxX, den Online-Musiks...
Mehr Umsatz für Logis-Hotels Die in Frankreich ansässigen Logis-Hotels zählen rund 2.200 Mitglieder und 42.000 Zimmer in Frankreich, Deutschland, Belgien, Luxemburg, den Niederlan...
niu Hotels: Schweiz-Premiere Novum Hospitality kommt in die Schweiz: Das erste Haus der jungen Marke in der Schweiz eröffnet in Bülach in der Nähe von Zürich. Nachdem bereits e...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend