x
Am 18. und 19. Juli kämpfen erneut Talente um den Einzug ins Finale des Wettbewerbs „Koch des Jahres“. Wir stellen Ihnen heute den Kandidaten Paul Decker vor.

Im Portrait: Paul Decker

Datum: 23.06.2021Quelle: Redaktion 24 Stunden Gastlichkeit, Grupo Caterdata S.L. | Bilder: privat, Koch des Jahres | Ort: Freiburg, München

Mit Fabio Toffolon und Francesco D’Agostino stehen seit Anfang März die ersten beiden Finalisten für den Wettbewerb „Koch des Jahres“ fest.

Nun stehen am 18. und 19. Juli das 2. und 3. Vorfinale an. Wir stellen Ihnen hier die teilnehmenden Kandidaten vor, denn die Coronakrise hat das Talent und den Ehrgeiz der aufstrebenden Kochelite nicht schmälern können – ganz im Gegenteil. Mehrere Hundert ambitionierte Profiköche bewarben sich um einen Platz im Vorfinale des renommierten Live-Wettbewerbs „Koch des Jahres“. Doch welche Ausnahmetalente haben es ins Vorfinale geschafft und welche Geschichten stecken hinter den Kandidaten?

Als Medienpartner des Wettbewerbs sind wir nicht nur bei jedem Vorfinale dabei, sondern auch hautnah an den Kandidaten dran. In unserer kleinen Reihe stellen wir Ihnen deshalb die einzelnen Kandidaten kurz vor. Den Anfang macht Paul Decker.

Paul Decker – Restaurant LUMI, Seezeitlodge Hotel&SPA

Nach einem Schulpraktikum in der neunten Klasse gab es für Paul Decker kein zurück mehr – er wollte Koch werden. Dass er damit die richtige Entscheidung getroffen hat, wird deutlich, sobald er über seinen Beruf ins Schwärmen kommt. Die Arbeit im Team, den Gästen gemeinsam einen tollen Abend zu bescheren und sich kreativ beim Kreieren neuer Gerichte auszutoben sind tägliche Erfolgserlebnisse, die ihm zeigen, dass er in der Küche genau den richtigen Platz gefunden hat.

Die Liebe zu den Produkten und der nachhaltige Umgang mit ihnen ist es, was für ihn als Koch an oberster Stelle steht. In seiner Position als Souschef im Restaurant LUMI des Hotels Seezeitlodge in Gonnesweiler setzt er auf eine enge Zusammenarbeit mit lokalen Produzenten und die ganzheitliche Verarbeitung von tierischen und pflanzlichen Produkten. Oft ist er auch selbst in der Natur unterwegs, um Zutaten zu sammeln und diese dann durch verschiedene Techniken haltbar zu machen.

Dass er nun bei „Koch des Jahres“ dabei ist, haben wir Corona zu verdanken. Eigentlich wäre Paul Decker für ein einjähriges Work & Travel nach Kanada gereist, um dort neue kulinarische Einflüsse zu entdecken. Diesem Vorhaben wurde mit Beginn der Pandemie ein gehöriger Strich durch die Rechnung gemacht.

Stattdessen stellt er sich bei „Koch des Jahres“ nun einer der größten Herausforderungen. Ob sich auch Paul Decker einen Platz im Finale sichern wird, erfahren wir, wenn er im Juli sein Menü für den hochkarätig besetzten Jurytisch kochen wird.

Im Gespräch: Paul Decker

Paul, warum hast du dich für den Live-Wettbewerb beworben?

Ich suche immer nach neuen Herausforderungen, denen ich mich stellen kann. Und dieser Wettbewerb ist definitiv eine sehr große Herausforderung, aber auch ein super Sprungbrett für mich.

Wie bereitest du dich auf den Wettbewerb vor?

Ich übe regelmäßig mit meinem Assistenten das Menü und wir machen uns Gedanken zu den (optimalen) Abläufen.

Weißt du schon, wie du die Challenges umsetzen wirst?

Ich versuche die Aufgaben so gut es geht zu lösen und dabei meinen eigenen Kochstil nicht aus den Augen zu verlieren.

Sind die anderen Teilnehmer überhaupt Konkurrenten für dich?

Natürlich ist jeder Teilnehmer ein Konkurrent, es werden schließlich nur gute Leute da sein.

Warum gewinnst du den Wettbewerb?

Ich denke, dass ich ein aussagekräftiges Menü habe, das sich von der Masse abhebt. Allerdings bin ich gespannt, was die anderen Teilnehmer so auffahren werden.

Danke für das Gespräch!

00Days
00Hours
00Min
00Sec

Redaktion 24 Stunden Gastlichkeit / Jeanette Lesch

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Fabio Toffolon und Francesco D’Agostino überzeugen... „Nie war digital so nah!“ hieß es beim Live-Wettbewerb „Koch des Jahres“ am 9. März 2021 in Stuttgart. Statt in den üblichen gefüllten Veranstaltungsh...
Hybrid-Format statt Live-Event Das erste Vorfinale des renommierten Wettkampfes „Koch des Jahres“ wird somit vom 8. bis 10. März 2021 in der Messe Stuttgart stattfinden und per Live...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend