x
icehotel

Icehotel: Eiskalter Luxus

Datum: 18.12.2018Quelle: Icehotel | Ort: Jukkasjärvi

Insgesamt 34 Künstler aus 13 Ländern haben intensive Wochen in Jukkasjärvi, Schweden verbracht, um die 29. jährliche Inkarnation des temporären Icehotel zu schaffen, welches vollständig aus Eis und Schnee des Arctic Torne River besteht.

Ein großer Teil der diesjährigen Kunst ist von der Natur inspiriert. In Spruce Woods von Christopher Pancoe und Jennie O’Keefe aus Kanada können sich die Gäste auf einem Campingplatz im Wald am Eisfeuer niederlassen. Jonathan Green aus England kreiert zusammen mit seiner Tochter Marnie Green, eine Unterwasserwelt voller Korallen, Muscheln und Fischen, The Living Ocean Suite.

„Die Suite ist inspiriert von den Klimaveränderungen und der Überfischung unserer Ozeane. Ich fand die Vorstellung spannend, gefrorenes Wasser aus einem Fluss in Nordschweden zu verwenden, um ein Meer mit Muscheln, Fischen und Korallen zu schaffen“, sagt Jonathan Paul Green.

Kunstausstellung nimmt Gestalt an

Der Bau des saisonalen Hotels erfordert reichlich Arbeit, beginnend im März, wenn 2.500 Tonnen Eis vom Fluss Torne geerntet werden. Das Eis wird dann bis Oktober, wenn der Aufbau des Icehotel beginnt, bei Minustemperaturen gelagert. Ein Teil des Eises ist für die Herstellung von Gläsern, Tellern und Schüsseln sowie für internationale Aufträge von Events und Pop-Up-Ice-Erlebnisse vorgesehen.

Ein paar Wochen vor der Eröffnung kommen 34 Künstler aus 13 verschiedenen Ländern in Jukkasjärvi an, um 15 einzigartige Eis- und Schneesuiten, eine Eiszeremonienhalle für Hochzeiten und Zeremonien sowie die Haupthalle mit den, für das Hotel ikonische, Säulen und Kronleuchtern zu gestalten. Das Konstruktionsteam, die Eisproduktion und Lichtdesigner arbeiten gemeinsam mit den Künstlern an der Fertigstellung des neuen Icehotel und schaffen zusätzliche 20 Eisräume.

Icehotel in Zahlen:

• Icehotel besteht ausschließlich aus Schnee und Eis des Arctic Torne River, Schwedens größtem nationalen Fluss.

• Das jährliche Hotel wird in den 12 Wochen von Oktober bis Januar errichtet, um im April wieder zum Fluss zurückzukehren.

• Die Gesamtmenge an Eis, die das Hotel verwendet, entspricht 10 Sekunden des Wasserflusses im Fluss Torne.

• Die ikonischen Kronleuchter fassen 1000 Eiskristalle, die von Hand geformt und montiert wurden.

• Das Hauptbaumaterial ist „Snice“ (eine Mischung aus Schnee + Eis). 30.000 Kubikmeter Snice – das entspricht 110 Millionen Eis am Stiel – werden für Fußböden, Decken und Wände des Hotels verwendet.

• Von 150 Bewerbungen werden 15 Teams ausgewählt und eingeladen, ihr Suite-Konzept umzusetzen.

Icehotel wird jedes Jahr von rund 70.000 Gästen aus aller Welt besucht. Etwa 50 Hochzeitspaare heiraten in der einzigartigen Zeremonienhalle. Die meisten Besucher bleiben drei Nächte (nur eine davon in einer Eissuite und die restlichen Übernachtungen in den warmen Räumen, die das Hotel ebenfalls anbietet).

Benjamin Lemm

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die attraktivsten Städte für Fachkräfte In den größten Städten Deutschlands liegen die Standorte von zahlreichen Unternehmen. Damit ziehen diese Städte magnetisch Fachkräfte an, die aus umli...
Ramada by Wyndham: Zwei neue Standorte für Deutsch... Der schnell wachsende Hotelbetreiber HR Group mit Sitz in Berlin hat das Rebranding des neuen Ramada by Wyndham in Bottrop und des Ramada by Wyndham H...
Expansion im Luxus-Segment: LVMH erwirbt Belmond LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton und Belmond Ltd. gaben am 14.12.2018 gemeinsam die Vereinbarung bekannt, dass Belmond 2019 ein Teil von LVMH werden s...
Umbau: Hotel Vier Jahreszeiten investiert 20 Milli... Nachdem im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München bereits die Maximilian- und die Theresien Suite komplett renoviert wurden und eine Cigar Lounge i...
Weltweite Expansion bei Selina-Hotels Bereits in diesem Herbst wurde im portugiesischen Porto das erste europäische Hotel der Gruppe Selina eröffnet. Die Eröffnung eines Selina-Hotels in B...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend