x
Hotrec Startup

Hotrec startet neue Start-up Plattform

Datum: 17.12.2018Quelle: HOTREC | Ort: Brüssel (B)

Hotrec, der europäischer Dachverband für Hotels, Restaurants, Bars und Cafés, veröffentlicht offiziell seine neue Online-Plattform www.hospitality-startup.eu. Die Plattform wird Start-ups dabei unterstützen, ihre Produkte und Services dem europäischen Gastgewerbe zu präsentieren und Sichtbarkeit zu erreichen. Gleichzeitig bietet sie allen touristischen Unternehmen die Möglichkeit, sich über neue innovative Produkte und Lösungen zu informieren. Durch zahlreiche Filtermöglichkeiten können Unternehmen leicht und zielgerichtet für sie spannende Start-ups finden.

Mit dieser Initiative möchte Hotrec vor allem kleinen Start-up-Unternehmen helfen, ihre Dienstleistungen und Fähigkeiten auf dem europäischen Markt unter Beweis zu stellen. Die Teilnahme an der Plattform ist kostenlos und steht allen Unternehmen offen, die in der Hospitality Branche tätig sind. Einzige Voraussetzung ist, dass die Produkte oder Services nicht länger als 5 Jahre auf dem Markt verfügbar sind.

Innovative Lösungsansätze

„Hotrec hofft, dass die Plattform dazu beiträgt, der Hotellerie und Gastronomie neue und innovative Lösungsansätze in den verschiedenen Arbeitsbereichen aufzuzeigen. Auch für kleine Start-up-Unternehmen ist die Plattform eine hervorragende Chance, einen breiteren Marktzugang zu erhalten und so ihr Wachstum in ganz Europa zu erleichtern“, erklärte Markus Luthe, Vorsitzender der Hotrec Distribution Task Force und Projektleiter der Plattform.

„Start-up-Unternehmen können sich ab sofort selber unter www.hospitality-startup.eu registrieren. Touristische Unternehmen werden ermutigt, die Plattform regelmäßig zu besuchen und sich über neue Lösungen für ihre geschäftlichen Herausforderungen zu informieren“, fügte Christian de Barrin, CEO von Hotrec hinzu.

„Hotrec freut sich, mit der neuen Plattform die Perspektiven für Hotellerie und Gastronomie zu erweitern, denn sie wird sich hoffentlich zu dem perfekten digitalen Treffpunkt entwickeln, der Unternehmer im Gastgewerbe und Start-ups vernetzt“, so Susanne Kraus-Winkler, Präsidentin von Hotrec und Initiatorin der Plattform.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Gewinner bei der Geschlechtergleichstellung Sodexo wird für die Geschlechtergleichstellung innerhalb seiner Leitungsgremien als Nummer zwei der führenden börsennotierten französischen Unternehme...
Mindestlohn 2018: Deutschland in der EU-Spitzengru... Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, lag der Mindestlohn in Deutschland bei 1.498 € brutto im Monat. Nur in vier weiteren EU-Staaten la...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend