Hotelbird Gründer Juan A. Sanmiguel und Korbinian Hackl

Hotelbird landet bei Lindner

Quelle: Inhalt und Bild: Hotelbird GmbH | Ort: Köln, München

Mit der App schon auf dem Weg zum Hotel einchecken und das gebuchte Zimmer schlüssellos mit dem Smartphone öffnen. Bei der Abreise dann ebenfalls ohne Check-Out vor Ort in der App bezahlen. – Diese smarte Art der Hotelnutzung bietet das, am Friesenplatz in Köln gelegene, Lindner Hotel City Plaza ab sofort seinen Gästen. Ermöglicht wird dies durch die Hotel-App-Lösung des Münchner Startups Hotelbird, dessen Team das Management des Lindner Hotel City Plaza zielgruppengerecht für seine moderne Hotel-App-Lösung begeistern konnte.

„Stylisch, modern, stilvoll und mit unverwechselbarem Charme. Hier erlebt man die Medienmetropole hautnah ein angenehmer Hauch von Luxus ist immer inklusive.“ So beschreibt sich das Lindner Hotel City Plaza sich selbst. Modernen Luxus bietet nun auch die Hotel-App beim bequemen, nahtlosen digitalen Check-In und Check-Out ohne Wartezeiten – In-App –Bezahlfunktion inklusive. Umgebungsinformationen hat die App für den smarten Reisenden ebenfalls in petto. Und erstmals ist die vor einigen Monaten gestartete PMS-kompatible Bezahlfunktion in der App hier nicht in einem begrenzten Pilotprojekt, sondern bereits von Anfang an voll mit im Einsatz.

Vollständige Integration dank Hotelbird

„Das Schöne an dieser Lösung ist der Komfort den die App den Gästen bietet. Hinzu kommt für uns die vollständige Integration in unser bestehendes Property Management System“, so Dirk Metzner, Direktor des Lindner. „Gäste und Personal erleben dies als sehr angenehm und können sich statt zeitraubender Verwaltungsabläufe auf das Wesentliche des Aufenthalts konzentrieren. Das kommt schon in den ersten Tagen sehr gut an. Die Resonanz der ersten Gäste die die App genutzt haben, ist durchweg begeistert.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Vision von neuen Formen des Hotelservice auch hier wieder auf so gute Resonanz stoßen und den Zeitgeist offenbar so gut getroffen haben. Und wir freuen uns auf auf die weitere Zusammenarbeit mit der Lindner Hotel Gruppe“, betont der Co-Gründer des jungen Münchner Startups Hotelbird, Juan A. Sanmiguel (im Bild links).

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Erfolgsfaktor Smart-TV Begeisterte Gäste, zielsichere Kommunikation und effektives „Upselling“: Der Hotel-TV von heute kann weit mehr, als „nur“ Fernsehen. Eine spannende Lö...
Digitalkultur stärken Siri, Alexa oder eigenständig fahrende Autos sind nur wenige Beispiele, die zeigen, wie Künstliche Intelligenz schon heute den Alltag ver&au...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

Send this to friend