x
Digitalisierung

Hoffnungsträger Digitalisierung

Datum: 26.11.2020Quelle: HGK | Ort: Hannover

Die HGK blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück und wartet mit Neuerungen auf dem Feld der Digitalisierung auf. So stieg der zentralregulierte Umsatz vergangenes Jahr auf 465 Mio. Euro, die Bonusausschüttung betrug 3,9 Mio. Euro – eine neue Rekordhöhe in der Geschichte der HGK. Die Umsatzerlöse steigerten sich um 4,5 %. Wie erfolgreich die HGK in den zurückliegenden Jahren gewirtschaftet habe, sehe man auch an der 4-Jahres-Entwicklung der Umsatzerlöse, so Vorstandsvorsitzender Dr. Urban Uttenweiler (siehe Titelbild). Diese seien von 2015 auf 2019 um 35 % gestiegen. Die Zahl der Mitgliedsbetriebe wuchs zuletzt auf 3.041.

Hoffnungsträger Digitalisierung

Gerade für privat gemanagte Hotels und Restaurants ist es mittlerweile fast unabdingbar, interne Prozesse durch Digitalisierung und Personalentwicklung zu optimieren, um neben der Marken- und Kettenhotellerie und -gastronomie zu bestehen. Auch deswegen baute die HGK ihr Leistungsspektrum mit zahlreichen Neuheiten und Weiterentwicklungen aus. So wurde das Bestellsystem HGK-Order im letzten Jahr um zusätzliche Funktionen erweitert. Auch das digitale Kreditorenmanagementsystem HGK-BackOffice erhielt weitere Features und ein neues, noch benutzerfreundlicheres Dashboard. Das neue digitale Tool HGK-ChefsCockpit erlaubt Hoteliers und Gastronomen zudem einen zentralen Blick auf alle wichtigen Unternehmens-Kennzahlen, um ihr Geschäft einfach und professionell zu steuern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erweitertes Leistungsspektrum

Das Leistungsfeld „Gästegewinnung“ wurde in „Marketing & Services“ umbenannt. Diese Entwicklung soll die Neuausrichtung und Erweiterung dieses Bereichs widerspiegeln. So wurde dieser neben der Unterstützung bei der Gästegewinnung durch Angebote zur Gästebindung und Personalentwicklung ergänzt. Dies geschah u. a. durch die Einführung der neuen Förderleistung HGK-E-Learning, die das Unternehmen erstmals auf der Intergastra vorstellte und in den vergangenen Monaten erfolgreich launchte. Mit den E-Learnings erhalten auch Quereinsteiger und ungelernte Mitarbeiter in Hotellerie und Gastronomie schnell und flexibel, orts- und zeitunabhängig die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten für ihren Arbeitsbereich. Mit dem neuen Angebot HGK-Website übernimmt die HGK außerdem die komplette Erstellung einer professionellen Website und darüber hinaus die laufende Pflege des Online-Auftritts für Hotels und Restaurants.

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Nachhaltig agieren und Lebensmittelabfall reduzier... Dass in (Hotel-)Restaurants, Betriebsrestaurants oder auch Schulmensen Lebensmittelabfälle entstehen, ist keine Neuigkeit mehr – dennoch fehlen dem ei...
Home Office im Hotelzimmer Die Zahlen der Corona-Infektionen steigen wieder an, was den Wunsch nach alternativen Arbeitsplätzen aufkommen lässt. Bereits im Frühjahr boten Hotels...
Beruflicher Neustart nach Corona Leere Hotelzimmer, verwaiste Tagungssäle, leere Restaurants und Gasthäuser — auch der zweite Lockdown trifft Deutschlands Hoteliers, Gastronomen und C...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend