x
Hyperion Hochhaus München

H-Hotels.com verstärkt Präsenz in München

Datum: 26.04.2018Quelle: Udo Schwickal | Ort: München

Mit einem H2 Hotel im Münchner Norden und einem Hyperion Hotel an der Autobahnauffahrt zur Münchner Messe verstärkt H-Hotels.com seine Präsenz in der bayerischen Hauptstadt. Bislang ist das Unternehmen dort mit einem H2 und einem H4 Hotel sowie einem H+ Hotel vertreten.

Das H2 Hotel in der Nähe des Münchner Olympiaparks ist nach Aussage von Alexander Fitz, CEO der H-Hotels AG, mit 465 Zimmern und 1.200 Betten das größte Einzelprojekt eines H2 Hotels. An dem dreiteiligen Gebäudekomplex auf dem ehemaligen Knorrbremse-Areal wurde 2016 mit dem Rohbau begonnen. Neben dem 70 Meter und 21 Stockwerke hohen Hotel entstehen ein 5.000 qm großes Bürohaus sowie ein Boardinghouse mit 105 Zimmern. Das zugleich 20. Hochhaus in München soll Ende 2018 baulich fertig gestellt und bis Anfang April 2019 an die H-Hotels übergeben werden. Eine Verzögerung kann sich der Bauherr nicht leisten, da die Hälfte der Zimmer zur Bauma 2019 bereits verkauft wurden.

Vierbett-Zimmmer im H2 Hotel in München
Die Vierbett-Zimmer im neuen H2 Hotel in München wurden selbst entworfen und gestaltet.

Die Hotelgruppe hat mit dem Investor einen langjährigen Mietvertrag über 20 Jahre plus einer Option auf zwei weitere fünf Jahre abgeschlossen. Den Verkaufspreis der Vier-Bett-Zimmer, deren Design selbst konzipiert wurde, beziffert Alexander Fitz auf 30 bis 35 Euro pro Person ohne Frühstück. Im Gegensatz zu einem Hostel werden die Zimmer allerdings nur komplett verkauft.

Besonders stolz ist Alexander Fitz auf das Gastronomiekonzept, das er als Hub bezeichnet: „Hier findet der Gast alles vom Frühstück über Einkäufe in den Shops bis hin zum Frontcooking – und das 24 Stunden am Tag, an sieben Tagen die Woche.“ Das Konzept habe sich bereits in Berlin bewährt. Insgesamt 350 Sitzplätze im Restaurant, 150 Plätze im Außenbereich sowie 100 Plätze auf der Terrasse im Innenhof sind geplant.

Erstes Hyperion-Hotel in München eröffnet im November 2018

Im gewohnten Fünf-Sterne-Standard soll das neue Hyperion Hotel im Münchner Osten im November 2018 eröffnen. Entwicklungspartner ist die Bayern Projekt GmbH. Das Hotel wird 345 Zimmer und fünf Suiten umfassen, wobei die Suiten eine Größe von 50 qm haben sollen. Um den Gästen eine entsprechende Gastronomie zu bieten, steht das hoteleigene Restaurant „Gaumenfreund“ mit 239 Sitzplätze zur Verfügung. Zusätzlich bietet das Hotel eine eigene „Zirbelstube“ mit bayerischen Schmankerl und rund 50 Sitzplätzen. Ebenso viele Plätze besitzt auch die Lounge Bar. Wie das neue H2 Hotel am Olympiapark ist das Hyperion Teil eines spektakulären Hochhausprojekts, das zugleich eine bauliche Landmarke darstellt.

Management der H-Hotels: Alexander Fitz (l.) und Andreas von Reitzenstein
Erfolgreiche Hotelmanager: CEO Alexander Fitz (l.) und CCO Andreas von Reitzenstein von H-Hotels.com.

Die H-Hotelgruppe mit Sitz im hessischen Bad Arolsen zählt zu den größten Hotelbetreibern Deutschlands. Zu dem familiengeführten Unternehmen mit über 3.000 Mitarbeitern gehören die Marken Hyperion, H4 Hotels, H+ Hotels, H2 Hotels sowie die H.ostels, die unter der Dachmarke H-Hotels.com vertrieben werden. Mit der Eröffnung des H2 Hotels Berlin Alexanderplatz hat Alexander Fitz bereits Anfang 2011 den Startschuss für den Ausbau der eigenen Marken gegeben, die erheblich flexibler auf die Bedürfnisse des Marktes reagieren können. 2014, respektive 2017, folgte der Launch der Marken H4 Hotels und H+ Hotels bzw. Hyperion und H.ostels

Die stetig wachsende Gruppe ist momentan in 50 verschiedenen Destinationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit rund 60 Hotels vertreten. Zu Expansionen in weiteren Metropolen im DACH-Raum kommt mit dem Standort Budapest erstmals die Präsenz im nicht-deutschsprachigen Raum hinzu.

Udo Schwickal / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

H-Hotels wachsen weiter Nachdem die H-Hotels Gruppe auch 2016 ihren Wachstumskurs fortsetzen konnte, steht nun der weitere Ausbau der Eigenmarken auf der Agenda des Familienu...
H-Hotels kürt „Young Stars 2016” Zum fünften Mal in Folge zeichnete die H-Hotels-Gruppe aus dem hessischen Bad Arolsen ihre besten Azubis mit dem „Young Star Award” aus. ...
Die neuen Leader der H-Hotels Während der zweieinhalbjährigen Weiterbildung wurden die jungen Nachwuchs-Führungskräfte der H-Hotels AG theoretisch und praktisch in Sachen Manag...
Höhenflug für H-Hotels Bei einer stabilen Auslastung von 70 % und einem zeitgleich um 10 % gesteigerten RevPar konnte das familiengeführte Unternehmen seine Erlöse...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend