x
Iberostar Plastik

Grüner Empfang

Datum: 08.11.2018Quelle: Iberostar | Ort: Palma (E)

Die mallorquinische Hotelgruppe Iberostar Hotels & Resorts will ab diesem Jahr das herkömmliche Polyester ihrer Uniformen durch ein Material ersetzen, das zu 100 % aus recyceltem Kunststoff hergestellt wird. Nach einem umfangreichen Auswertungs- und Testprozess hat das neue Material positive Ergebnisse im Zusammenhang mit Langlebigkeit und Tragekomfort erzielt. Nach und nach werden die neuen umweltfreundlicheren Uniformen die alten Kleidungsstücke ersetzen, bis sie in jedem der mehr als 120 Hotels des Unternehmens getragen werden.

Das ursprüngliche Design der Uniformen wird beibehalten, denn es wurde exklusiv von Davidelfin für Iberostar Hotels & Resorts entworfen. Allerdings wird das Material der Uniformen zukünftig nachhaltiger sein, da deren Stoff fortan aus recycelten Plastikflaschen hergestellt wird. Mit dieser Initiative kann die Hotelgruppe die Entfernung von etwa 470.000 Plastikflaschen aus Ozeanen und von Müllhalden begünstigen und zugleich die Verwendung von ca. 28.000 Metern umweltschädlicherem Polyester vermeiden.

Der recycelte Kunststoff wird aus Plastikmüll hergestellt, der zu Land und im Meer gesammelt wurde. Die Gewebemischung besteht aus Mikrofasern und dicht gewebten Croisé.

Die Verwendung von neuen nachhaltigeren Textilien bildet einen weiteren wichtigen Schritt des Programms „Wave of Change“, welches von Gloria Fluxá, Vice-Chairman & Chief Sustainable Officer der Iberostar Gruppe, geleitet wird.

„Wave of Change“ wurde in Anlehnung an Punkt 14 der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDG) „Leben im Meer“ ausgearbeitet und basiert auf drei Aktionslinien: Der Reduzierung von Einwegkunststoffen, der Unterstützung einer nachhaltigen Fischerei und der Umweltverbesserung in Küstengebieten.

Auch das Ersetzen von Einwegkunststoffen in Hotelzimmern durch umweltfreundliche Materialien wurde aufgrund der Ziele von „Wave of Change“ umgesetzt. Dieses Ziel konnte bereits in allen spanischen Iberostar Hotels erreicht werden und soll im Jahr 2019 für jedes der weltweit 120 Häuser gelten. Iberostar vermeidet in Spanien so bereits jährlich die Erzeugung von 300 Tonnen Plastikmüll.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Street Food Convention: Messe mit Mehrwert Am 14. und 15. November trifft sich die Street Food-Szene zum vierten Mal in Nürnberg auf der SFC Street Food Convention. Trend mit Zukunftschancen ...
Ende im Burger-Streit Die Hans im Glück Franchise GmbH und die Paniceus Gastro Systemzentrale GmbH als Betreiberin der Peter-Pane-Restaurants haben heute mit Zustimmung ihr...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend