x

Gault & Millau zeichnet Brenners Park-Hotel & Spa aus

Datum: 08.11.2019Quelle: Brenners Park-Hotel & Spa | Ort: Baden-Baden

Joël Ellenberger, Küchenchef des Restaurants „Wintergarten“ im Brenners Park-Hotel & Spa, Baden-Baden, wird mit 16 hohen Punkten im Gault & Millau geehrt. Laut der gestern erschienenen Ausgabe des Gastroführers begeistert der 24 Jahre alte Schweizer „mit zeitgemäßer, französisch geprägter Küche, neugieriger Kreativität und sicherem Handwerk.“ Ellenberger bereichert seit dem Jahr 2015 das kulinarische Team des Stammhauses der Oetker Collection und zeichnet hier seit März 2018 für die Küche im „Wintergarten“ verantwortlich.

Jung und profiliert

Im „Wintergarten“-Restaurant des Brenners Park-Hotel & Spa setzt Joël Ellenberger auf Produkte aus der Region, die er zu einer modernen, leichten Küche mit französischen Einflüssen verarbeitet. Ellenberger wirkte auch maßgeblich bei der Neuausrichtung des gastronomischen Konzeptes im „Wintergarten“ mit und hat sich die kontinuierliche Weiterentwicklung des Restaurants zur Aufgabe gemacht. Seine ersten Erfahrungen auf dem Gebiet der Hochküche machte Ellenberger im Pavillon, dem Sterne-Restaurant des Hotels Baur au Lac in Zürich. Hier arbeitete er zuletzt als Demi-Chef de Cuisine an der Seite von Laurent Eperon, bevor er sich im Dezember 2015 als Demi Chef de Cuisine dem Team des ehemaligen Brenners Park-Restaurant um Paul Stradner anschloss. Von hier führte ihn sein Weg zügig zu weiteren Stationen als Chef de Partie, Sous-Chef und schließlich als Küchenchef des Restaurants „Wintergarten“. In den vergangenen Jahren machte Ellenberger auch durch seine Teilnahme an den einschlägigen Wettbewerben der Branche in der Kochszene von sich reden. Bei den „St. Pellegrino Youngster Schweiz“ im Jahre 2014 qualifizierte er sich etwa als jüngster Finalist (5. Platz) und erlangte beim „Koch des Jahres Deutschland“, 2017 den vierten Platz.

Doppelte Auszeichnung

Die Auszeichnung durch den Gault & Millau krönt die Arbeit des jungen Schweizers, der mit seinen Kreationen für den „Wintergarten“ das kulinarische Vermächtnis des Fünf-Sterne-Hotels weiterführt und dieses zugleich mit Mut zur Kreativität zu neuen Ufern geleitet.
Neben dem „Wintergarten“ gilt das mit 15 Gault & Millau Punkten ebenfalls hoch prämierte „Fritz & Felix“ als kulinarisches Aushängeschild des Brenners Park-Hotel & Spa. Das 2018 eröffnete Restaurant begeistert mit seinem modernem Food-Konzept aus der Feder des Schweizer Starkochs Nenad Mlinarevic und unter der Führung von Küchenchef Sebastian Mattis mit Authentizität, Ehrlichkeit und starken Aromen. Das von der Londoner The Gorgeous Group geschaffene innovative „Casual Fine Dining“-Konzept mit Interior Design von Robert Angell findet sowohl bei Hotelgästen als auch bei Baden-Badenern großen Zuspruch.

Benjamin Lemm / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

HoReCa-Boom: Was bewegt den Markt? Hotels und Restaurants sehen rosigen Zeiten entgegen. In globalen Hotspots wie London, Mumbai oder San Francisco eröffnet ein Restaurant nach dem näch...
Hyperion kommt nach Österreich Aus alt mach neu: H-Hotels wandelt das bisherige Palais Faber in das zukünftige Hyperion Hotel Salzburg um – das erste Haus der Marke in Österreich. D...
Weibliche Führungskräfte in der GV Wie wurden GV-Managerinnen, was sie sind? Welche Erfahrungen haben sie gemacht? Und was sind ihre persönlichen Leadership-Strategien? GVMANAGER fragte...
Revenue Management bei Meetings und Events Über 100 Veranstaltungsräume mit einer Gesamt-Eventfläche von rund 9.000 qm werden in den 13 Lindner Hotels mit Tagungsschwerpunkt ab sofort über das ...
HRS prognostiziert Hotelraten auf Basis von KI Reiseverantwortliche in Unternehmen jeder Größe stehen vor der Herausforderung, wettbewerbsfähige Raten für ihr Reiseprogramm zu verhandeln. Die meist...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend