x

Fleming’s Azubis go digital

Datum: 11.09.19Quelle: Fleming's Hotels | Ort: Frankfurt |

Mit der Lernplattform azubi:web erwerben Auszubildende bei Fleming’s spielerisch Kenntnisse über Lerninhalte. Nach Pilotprojekten in München und Frankfurt startete Ende August die deutschlandweite Umsetzung. Menüs planen, Warenkunde oder wie man Gäste richtig empfängt lernen die Fleming’s Azubis nun noch zeitgemäßer und effizienter.

Azubis abholen, wo sie sind

„Unsere Azubis sind Digital Natives und sollen mit dieser App-unterstützten Form des Lernens noch intensiver gefördert werden. Sie haben ihre Mobile Devices immer bei sich. Warum sollte man das nicht zur effizienten Vermittlung von Lerninhalten nutzen? Aus diesem Grund haben wir uns für ein Pilotprojekt mit dem azubi:web entschieden, das sehr gut angenommen und nun in allen deutschen Fleming’s Hotels ausgerollt wird,“ erklärt der Geschäftsführer Hartmut Schröder. Die Lernplattform stellt die Ausbildungsinhalte der jeweiligen Berufe generationsgerecht in digitaler Form zur Verfügung und beinhaltet einen Quizbereich und ein digitales Berichtsheft, das den Ausbildnern übermittelt werden kann.

Erfolgreiche Pilotprojekte

Die beiden Pilothotels der Fleming’s Gruppe in München und Frankfurt konnten die letzten fünf Monate das azubi:web auf Herz und Nieren prüfen. Insgesamt 18 Azubis konnten sich so spielerisch mit prüfungsrelevanten Themen auseinandersetzen. „Die App ist sehr umfassend, detailliert und leicht verständlich beschrieben“, sagt Sophie Kraft, Auszubildende im 2. Lehrjahr mit Zusatzqualifikation im Steigenberger Hotel Metropolitan Frankfurt, „Darum macht es auch gleich Spaß damit zu lernen. Zu jeder Frage des Quiz‘ gibt es auch kurze Erläuterungen, um Zusammenhänge zu erklären, das finde ich sehr angenehm und man merkt sich die Fakten leichter. Auch das digitale Berichtsheft finde ich praktisch und es vereinfacht die Kommunikation mit meinem Vorgesetzten.“

Digital Natives in der Ausbildung unterstützen

„Mit azubi:web können wir die wahrscheinlich wichtigste und verantwortungsvollste Disziplin unserer Hotelkette, nämlich die Verantwortung als Ausbilder der nächsten Generation, nun auch digital unterstützen“, weiß Henning Kiebach, Hoteldirektor des Pilothotels Fleming’s Hotel München Schwabing, „Ganz maßgeblich waren unsere letzten Monate als ‚Testhotel‘ durch die Professionalität und logische Struktur von azubi:web und dem Ehrgeiz unserer Auszubildenden und ihrer Ausbildner geprägt. Besonders die Möglichkeit einer Knowledge Competition in Form der Quizfragen ist absolut zeitgemäß. Wir freuen uns sehr, unsere Azubis mithilfe der App in ihrer beruflichen Weiterentwicklung zu unterstützen.“

Notwenigkeit in der Hotellerie

Nach der Ausbildung ist vor der Weiterbildung, ist das Credo der Fleming’s Hotels, die in den letzten Jahren ihre Mitarbeiter-Förderung noch verstärkt haben. „Die Investition in motivierte Auszubildende und qualifizierte MitarbeiterInnen ist heutzutage unablässig“, ist sich Vedrana Guska-Bratovic, Quality & Training Manager der Fleming’s Hotels, sicher: „Gäste erwarten sich charmante und gut ausgebildete HotelmitarbeiterInnen, die aber auch individuelle Persönlichkeiten und Selbstbewusstsein haben. Das wollen wir mit unseren sehr erfolgreichen Fleming’s Castings, die auch Quereinsteigern eine reelle Chance geben, einer soliden, zukunftsorientierten Ausbildung, ständiger Weiterbildung und tollen Benefits für die KollegInnen erreichen. Das azubi:web passt perfekt in diese zukunftsorientierte Unternehmensphilosophie.“

Fleming’s Hotel

Die Fleming’s Hotel Management und Servicegesellschaft mbH & Co. KG, mit Sitz in Frankfurt am Main, wurde im Jahr 1990 gegründet. Insgesamt sind 19 Beherbergungsbetriebe der Fleming’s GmbH zugehörig: 11 Vier- bis Fünf-Sterne-Hotels der Marke Fleming’s Hotels & Restaurants in Frankfurt, München, Wien und Zürich, vier Franchisebetriebe der Steigenberger Hotels AG und der IntercityHotel GmbH, drei Boardinghäuser der Marke „LiV’iN Residence by Fleming’s“ und das Savigny Hotel Frankfurt City. Die Fleming’s GmbH ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig und beschäftigt etwa 700 Mitarbeiter.

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Architekturpreis für b’mine hotels Die b’mine hotels sind beim diesjährigen Automotive Brand Contest Gewinner der Kategorie Architektur. Damit würdigt die Jury des Rats für Formgebung, ...
Marriott Hotels und Sheraton vereint Für das Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center beginnt Ende des Jahres eine neue Ära. Marriott International und die Le-Be Hotel Ges...
Baugenehmigung für Holiday Inn Düsseldorf Die UBM Development erweitert mit dem Neubauprojekt in Düsseldorf ihr Hotelportfolio in Deutschland. Bis 2021 soll nahe des Düsseldorfer Hauptbahnhofs...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend