x
Gemeinsam mit der Sommelier-Union vergibt die DHA zwei Plätze für eine Sommelier-Weiterbildung. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2022.

Sommelier-Weiterbildung: Stipendien zu vergeben

Datum: 22.06.2022Quelle: DHA | Ort: Köln

Der Beruf des Sommeliers ist für viele ein Traumjob. Schließlich beschäftigen sich Sommeliers mit Wein, Spirituosen, Sake, Käse, Zigarren und allen Getränken, die ein Menü abrunden. Die Qualifikation erfolgt meist über eine berufsbegleitende Weiterbildung. Die Deutsche Hotelakademie vermittelt das fachliche Know-how, das auf den Abschluss zum geprüften Sommelier vorbereitet und die Grundlage für eine erfolgreiche Tätigkeit als Sommelier bildet.

Für den Lehrgang vergeben die Sommelier-Union Deutschland und die DHA nun zwei Stipendien und übernehmen die Studiengebühren in Höhe von je 2.926 Euro. Bewerben können sich talentierte und leistungsbereite Mitarbeiter bis zum 31. Juli mit einem kurzen Motivationsvideo sowie der Darstellung der eigenen Vision online.

Voraussetzung ist eine gastronomische Ausbildung und/oder die entsprechende Berufserfahrung in der Gastronomie.

 

Fachjury wählt Stipendiaten für Sommelier-Weiterbildung aus

Die Gewinner werden am 15. August bekannt gegeben. Über die Vergabe entscheidet eine Fachjury, die aus Anna Kauker, Restaurantleitung und Sommelière im Restaurant Pottkind in Köln, Katharina Röder, Gastgeberin und Sommelière im Restaurant Bembergs Häuschen, Peer F. Holm, Präsident der Sommelier-Union Deutschland, sowie Britta Giese, Sommelière und BSc Internationale Weinwirtschaft, besteht.

„Seit vierzig Jahren ist die Sommelier-Union Impulsgeber der Branche. Wir setzen uns seit jeher für die hohe Qualität der Ausbildung unseres Nachwuchses ein. Wir freuen uns nun mit der DHA als starken Partner an unserer Seite, einen weiteren Beitrag zur Förderung junger Sommeliers zu leisten“, erklärt Präsident Peer F. Holm.

Zum Sommelier in 14 Monaten

Innerhalb von 14 Monaten bereitet die DHA angehende Sommeliers auf den Abschluss der IHK vor. Die Teilnehmer befassen sich während des Studiums intensiv mit internationalen Weinanbaugebieten, aktuellen Trends und Entwicklungen, Sensorik, professionellen Verkostungen, Getränkekunde von Cognac bis hin zu grünem Tee, Kellertechnik und Weinproduktion. Betriebswirtschaftliches und rechtliches Grundwissen sowie das Know-how zum professionellen Weinverkauf und Marketing zählen ebenfalls zu den Lehrinhalten.

„Unsere Sommelier-Weiterbildung lässt sich durch einen Mix aus praktischen Sensoriktrainings und digitalen Bootcamps zur Prüfungsvorbereitung sehr gut mit dem Fulltime-Job verbinden“, erläutert Merle Losem, Geschäftsführerin der DHA.

 

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Umschulung pro Umwelt #spürbargrün Tagungshotel, Eventlocation, Cateringbetrieb und Bildungsstätte für Gastronomieberufe – das Umweltbildungszentrum Berlin (UBB) vereint all dies unter ...
Grünes Wissen für Gastronomen #spürbargrün Er ist Buch-Autor, Geschäftsführer und schreibt für die 24 Stunden Gastlichkeit: Balázs Tarsoly. Balázs Tarsoly bringt 15 Jahre Erfahrung in der M...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend