x
b’mine

b’mine setzt auf Kunst von Pola Brändle

Datum: 25.09.2019Quelle: b’mine hotels | Ort: Berlin

Die Kunstausstattung des b’mine hotels in Düsseldorf übernimmt Pola Brändle. Sie wurde bekannt mit ihren Collagen und Décollagen, für die sie Werbeplakate fragmentiert und in verschiedenen Techniken zu einem vollkommen neuen Kunstwerk fusioniert. Sie bewegt sich damit in der Tradition der Affichisten genannten Plakatkünstler des Paris der 1940er bis -60er Jahre. Allerdings sammelt sie nicht – wie jene – nur Material aus ihrer unmittelbaren Umgebung, sondern nutzt auch ihre Reisen in bislang 38 Länder, um Plakate und deren Bruchstücke für ihr Atelier in Berlin-Kreuzberg zu akquirieren.

b’mine
Materialsammlung in Istanbul, 2013.

Aus diesen formt Pola Brändle Kunstwerke von kleinen Fragmenten bis hin zu überwältigenden Großformaten. Sie bewegen sich zwischen Pop Art und Abstraktion – zwei eigentlich diametralen Polen, die in ihren Werken zu einer Symbiose verschmelzen.

Mehr als nur Ornament

Pola Brändle, geboren 1980 in Aachen, studierte von 1999 bis 2003 an der Akademie Beeldende Kunsten Maastricht in den Niederlanden. Ihre Kunst war bereits Gegenstand von zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in zehn Ländern. Der Kontakt zu b’mine entstand über den Architekten der Häuser: Dieter Neikes lebt und arbeitet ebenfalls in Berlin und schlug die Werke als Ergänzung zu seinem architektonischen Konzept vor. Dies wirkt durch ein optisches, auditives und haptisches Gesamtkonzept aus Materialien, Proportionen, Licht und Farben. Letztere nehmen eine zentrale Rolle ein, erklärt er: „Der Gast wird bereits mit silbrig-goldglänzenden Ecru-Oberflächen des Gebäudes im warmen Licht empfangen und Farben begleiten ihn in allen Bereichen des Hotels. Jede Farbe fordert hierbei ihren entsprechenden Gegenwert heraus. Strahlendes Indiangelb trifft auf leises helles Königsblau, geheimnisvolles Dunkelblau steht vitalem Florentinerrot gegenüber, und warmes Shade-grey wird mit grünen Intarsien besänftigt. Farben sind mit Funktionen belegt und integrativer Bestandteil von Grundriss, Form und Funktion. Farben schaffen den visuellen Wiedererkennungswert der Hotelmarke in der Außen- und Innenarchitektur.“

b’mine„Meine Kunstwerke sind wie eine Sammlung von Momenten, die aus einer Masse sich ständig verändernder Stadtlandschaften herauskristallisiert und schließlich zu etwas Neuem zusammengefügt wurden. Ich habe für das b’mine Werke ausgewählt, die so vielschichtig, bunt und einzigartig sind wie die Menschen, die sie betrachten werden. Jedes Bild und jeder Gast des Hotels erzählen ihre eigene individuelle Geschichte, die diesen Ort zu etwas Besonderem machen werden. Viele der Collagen und Décollagen sind mit Postermaterial von meinen Reisen rund um den Globus kreiert. Mein Wunsch ist, dass sie den Gästen aus aller Welt dadurch eine Vertrautheit mit der Umgebung vermitteln – ein Gefühl von Zuhause. Sie sind eingeladen, ihre eigenen Geschichten in den Tiefen der Lagen zu finden“, erklärt Pola Brändle ihre Werke.

Mobilität

2018 waren ihre Werke Teil einer umfangreichen Einzelausstellung zum Thema Auto – man darf erwarten, dass das Thema Mobilität nicht nur im Hotel selbst, sondern auch in ihren b’mine Exponaten eine Rolle spielen wird. Pola Brändle wird die CarLofts und Walklines mit ihren Collagen ausstatten. Des Weiteren werden Originalkunstwerke im The Roof – Restaurant, Bar & Lounge und in der Lobby zu sehen sein. Im Coffeeshop & Bistro b’daily im Erdgeschoss ist zudem eine Wechselausstellung geplant, die alle acht Monate neue Bilder zeigt.

Nach dem Düsseldorfer b’mine hotel übernimmt Pola Brändle auch die Ausstattung am Frankfurter Standort – das Hotel im neuen Stadtteil Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen eröffnet 2021.

Martina Kalus / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Deutsche sind Gesellschaftstrinker Einer aktuellen repräsentativen Studie zufolge trinkt über die Hälfte der Deutschen alkoholhaltige Mixgetränke. Die beliebtesten Arten sind dabei Bier...
Große Kontrolle bei Gastro-Betrieben Das Projekt "Räderwerk" kontrollierte am Donnerstagabend mit rund 170 Einsatzkräften unangekündigt mehrere gastronomische Betriebe in sieben Städten d...
Die Königsklasse für Ihre Gäste! Umsatzkick für Si... Nach der Auslosung der UEFA Champions League dürfen sich die deutschen Gastronomen und alle Fußballfans bereits in der Gruppenphase auf zahlreiche gro...
Gästehaus in neuem Glanz Wiedereröffnung eines Mythos mit faszinierender Geschichte: Mit Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft öffnete am Montag das Gästehaus Pet...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend