x
Bayerischer Hof

Bayerischer Hof: Suite der Superlative

Datum: 31.01.2018Quelle: Inhalt: Bayerischer Hof | Fotos: Benjamin Monn | Ort: München

Suite der Superlative: Im Bayerischen Hof entstanden im heutigen Süd- und Nordflügel neue Räumlichkeiten – inklusive einer spektakulären Penthouse-Suite.

Im Herbst 2014 dachte Hotelinhaberin Innegrit Volkhardt erstmals über den Umbau des Gebäudeteils oberhalb der Komödie im Hotel Bayerischer Hof nach. Die Umstrukturierung erfolgte zwischen April 2016 und Januar 2018. Dabei wurden die Stockwerke 4 bis 7 komplett abgetragen und ein neuer Gebäudeteil mit fünf Stockwerken oberhalb des Theatersaals errichtet. Das Investitionsvolumen betrug 12 Mio. €.

Das Resultat sind 29 neue Räumlichkeiten, die sich in 23 Deluxe Doppelzimmer, 5 Deluxe Junior Suiten sowie die Penthouse Garden Suite aufteilen. Letztere belegt die komplette achte Etage, die neu dazukam. Auf drei Seiten erstreckt sich hier eine aufwendig begrünte Terrasse.

Bayerischer Hof deluxe

Die 350 m² große Penthouse Suite verfügt über einen großzügigen Wohn- und Essbereich mit Kamin, zwei luxuriöse Schlafzimmer mit direkten Zugängen zu den eigenen Badezimmern. Auch ein eigener Spa-Bereich ist vorhanden. Auf Wunsch steht dem Gast ein Butler- und Chauffeurservice zur Verfügung. Die Suite eignet sich auch für kleinere Empfänge oder Cocktail-Einladungen.

Das siebte Stockwerk „The Seventh Floor“ ist auch als Club-Etage nutzbar. Es verfügt über 5 Doppelzimmer und 2 Junior Suiten. Hier gibt es einige Sonderleistungen, wie einen individuellen Check-in-Service sowie einen privaten Frühstücksbereich im À-la-carte-Bereich der Dachgarten Lounge.

The Penthouse Garden Suite kann inklusive The Seventh Floor als „Penthouse Garden Ensemble“ exklusiv gebucht werden und verfügt dann über einen eigenen Zugang, 9 Schlafzimmer und einer Gesamtfläche von 575 m².

Dezentes Design

Hinter dem Umbau im Bayerischen Hof steckt der belgische Inneneinrichter, Kunstsammler und Antiquitätenhändler Axel Vervoordt. Es ist nach den Restaurants Garden und Atelier, der Cinema Lounge und der Palaishalle sein viertes Bauprojekt für das Luxushotel.

Bayerischer Hof MünchenDie Gestaltung der Zimmer ist von ihrer Ausrichtung gegen Norden oder Süden beeinflusst. Der daraus resultierende Lichteinfall gab die Farbgebung der Wände, Teppiche, Möbel und Stoffe vor. Die hellen, nach Süden ausgerichteten Räume sind mit hellen Farben, Stoffen und Tönen gestaltet, während die dunkleren Räume, die gegen Norden schauen, mit dunkleren Elementen eingerichtet sind.

„Jedes Zimmer soll einen Ruhepol darstellen. Die Möbel und die ausgewählten Objekte sind sehr einfach und diskret, aber alle authentisch. Die Farben des Teppichs und der Wände harmonieren perfekt, wie eine monochromatische Box. Die Wände sind mit natürlichen, erdigen Pigmenten bedeckt und neues Leben wurde alten, minimalistischen Möbeln eingehaucht. Je weiter man nach oben gelangt, desto heller sind die Farben der Teppiche und Wände“, sagt Axel Vervoordt selbst über sein jüngstes Projekt im Bayerischen Hof.

Renzo Wellinger / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

TripAdvisor kürt beste Hotels 2018 "And the Hotel-Oscar goes to...": TripAdvisor hat die besten Hotels 2018 gekürt. Den ersten Platz der Travellers‘ Choice Awards für Hotels 2018 weltwe...
Pullman Munich: Neues Führungstrio Das Pullman Munich stärkt seinen F&B-Bereich mit drei neuen Führungskräften: zwei Restaurant Manager und ein Chef de Bar sind neu im Team. Gemeins...
Bayern holt Bronze Am 28. und 29. Oktober kämpften 48 der besten Auszubildenden aus ganz Deutschland um die begehrten Titel der 38. Deutschen Jugendmeisterschaften in de...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend