x
Der Bar Convent Berlin, in diesem Jahr digital, ist länger als je zuvor. Das gesamte Programm lässt sich vom 12. bis zum 18. Oktober kostenfrei abrufen.

Barbranche trifft sich digital

Datum: 07.08.2020Quelle: Reed Exhibitions Deutschland/Bar Convent Berlin | Ort: Berlin

In diesem Jahr findet der Bar Convent Berlin (BCB) digital statt. Und mit Shannon Mustipher, Tash Conte, Jared Brown und Anastasia Miller, Paul Clarke, Ian Burrell, Oron Lerner, Kiowa Bryan, Greg Bohem und Tim Etherington Judge stehen mittlerweile erste Referenten des BCB Pouring Digital fest.

Letzterer besteht aus drei Säulen: Zum einen virtuelle Produktpräsentationen und Tastings, zum anderen hochwertiger Content, Vorträge sowie Seminare und digitale Networking-Möglichkeiten.

Content, Tastings & Networking beim Bar Convent Berlin

Das Vortragsprogramm des BCB Pouring Digital liegt auch in diesem Jahr wieder in der Hand von Bar Manager Angus Winchester und umfasst von Beiträgen zur Coronakrise bis hin zu solidem, handwerklichem Input Präsentationen für alle Interessen. Viele der bekannten und einflussreichen Redner der globalen Barszene werden mit an Bord sein. Zudem gibt die digitale Veranstaltung seinen Ausstellern und Marken hier eine Plattform, um ihre Neuheiten und deren Einsatzmöglichkeiten vorzustellen.

Networking funktioniert in diesem Jahr über die BCB Matchmaking-Plattform, die Aussteller und Besucher zusammenbringt und Online-Meetings ermöglicht. Die Plattform wird je nach Interessenslage passende Matches vorschlagen.

Darüber hinaus…

Vom 12. bis 18. Oktober 2020 vereinen der BCB Berlin, Booklyn und São Paolo sowie die Imbibe Live die globale Community im Rahmen der Global Bar Week. In dieser Zeit können sich die Profis aus der Bar- und Getränkeszene event- und länderübergreifend miteinander vernetzen. Auch das Programm der jeweiligen Veranstaltungen ist global abrufbar, darunter etwa Tastings, Podiumsdiskussionen oder Vorstellungen der Top Bars weltweit.

Das Team der Veranstaltung wird zudem so viele Bars wie möglich in die digitale Messe mit einbeziehen. So können Bars aus aller Welt zum BCB Host werden und während der Global Bar Week kleinere Events realisieren. Das können zum Beispiel Videoverkostungen sein, die dann ins Web übertragen werden. Bars können sich ab sofort für die Teilnahme bewerben. Die Anzahl der Bars pro Stadt oder Region wird dabei begrenzt sein. So wird einer gewissen Anzahl an Besuchern ein Live-Event ermöglicht und die Bars profitieren von der zusätzlichen Aufmerksamkeit durch die globale Community.

7 Bars in 7 Days

Der BCB wird selbst auch ein kleines Live-Event im Berliner Amano Hotel organisieren. Hier kann eine limitierte Anzahl an ausgewählten Bartendern teilnehmen. Verschiedene Inhalte dieses Events werden den Besuchern im Web dann mittels Streaming ebenfalls zugänglich gemacht.

Mit dem Konzept „7 Bars in 7 Days“ ist zudem geplant, angesagte Bars aus verschiedenen Ländern vorzustellen. Das BCB Team ist dazu beispielsweise mit Bars in Singapur, New York oder St. Petersburg im Gespräch.

Redaktion TRINKtime

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Alkoholfreie Hoptails Am 28. Juli 2020 präsentierte die Ratsherrn Brauerei gemeinsam mit Undone ihre eigens kreierten „Hoptail“-Rezepte mit wenig bis keinem Alkoholgehalt. ...
OpenTable startet „Dine Local“-Initiative OpenTable unterstützt Restaurants bei ihrer Erholung, möchte die Gäste wieder in den Genuss lokaler Köstlichkeiten kommen lassen und ein Gemeinschafts...
Coca-Cola feiert den Tag der Lebensmittelvielfalt Der vom Lebensmittelverband Deutschland ins Leben gerufenene Tag der Lebensmittelvielfalt am 31. Juli 2020 hat zum Ziel, auf die große Vielfalt des Le...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend