x
Wie sich der Umsatz im Gastgewerbe im Juli 2021 gegenüber Juni 2021 entwickelte, zeigen Auswertungen des Statistischen Bundesamts.

Aufschwung im Gastgewerbe

Datum: 22.09.2021Quelle: Statistisches Bundesamt | Bilder: Colourbox.de, Statistisches Bundesamt | Ort: Wiesbaden

Der Umsatz im Gastgewerbe ist im Juli 2021 gegenüber Juni 2021  kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 20,8 % und nominal  (nicht preisbereinigt) um 21,3 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, lag der Umsatz in der Gastronomie- und Beherbergungsbranche im Juli 2021 damit real noch 23,5 %  unter dem Niveau des Februars 2020, dem Monat vor Ausbruch der Corona-Pandemie  in Deutschland. Gegenüber dem Vorjahresmonat Juli 2020 stieg der Umsatz real um 3,5 %.

Umsatz im Gastgewerbe verdoppelt sich teilweise

Die Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen konnten ihren realen Umsatz im Juli 2021 gegenüber Juni 2021 um 36,1% steigern, nachdem er sich im Juni 2021 im Zuge der schrittweisen Aufhebung des coronabedingten Beherbergungsverbots für privatreisende Gäste im Vormonatsvergleich bereits mehr als verdoppelt hatte (+128,7 % gegenüber Mai 2021, revidiertes Ergebnis). Trotz dieses Anstiegs lag der reale Umsatz im Juli 2021 noch 25,4 % unter dem Vorkrisenniveau vom Februar 2020. Gegenüber Juli 2020 stieg der reale Umsatz um 7,3 %.

In der Gastronomie stieg der reale Umsatz im Juli 2021 im Vormonatsvergleich um 13,7 % (Juni 2021 gegenüber Mai 2021 revidiert: +52,7 %), allerdings lag er noch immer 22,2 % unter dem Niveau vom Februar 2020. Im Vergleich zum Juli 2020 war der Umsatz real 1,5 % höher. Innerhalb der Gastronomie stieg der Umsatz der Caterer gegenüber Juni 2021 real um 12,4 %. Im Vergleich zum Februar 2020 setzten die Caterer jedoch 30,1 % weniger um. Gegenüber dem Vorjahresmonat lag ihr Umsatzplus real bei 14,6 %.

Gastgewerbeumsatz, Juli 2021 (vorläufige Ergebnisse, kalender- und saisonbereinigt):
+20,8 % real zum Vormonat
+21,3 % nominal zum Vormonat
+3,5% real zum Vorjahresmonat
+3,8 % nominal zum Vorjahresmonat

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Prognosen zum Reiseverhalten Im Mai 2021 stellte das Kurzreiseportal kurz-mal-weg.de (KMW) erstmalig seine Buchungsanalyse vor und wagte so einen Ausblick auf den Sommer diesen Ja...
Hamburg mit sieben „Grünen Sternen“ ausgezeichnet ... Der Guide Michelin hat 2021 in keiner anderen Stadt Deutschlands so viele Restaurants mit dem „Grünen Stern“ ausgestattet wie in Hamburg. Insgesamt si...
Erneute Änderungen bei den Corona-Einreiseregelung... Die Bundesregierung hat erneut ihre Positivliste aktualisiert, die diejenigen Staaten aufführt, aus denen Personen ohne Corona-Einschränkungen nach De...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend