x
Die Sonderregeln für das Kurzarbeitergeld (Kug) werden mit der „Dritten Verordnung zur Änderung der Kurzarbeitergeldverordnung“ erneut verlängert.

Kug erneut verlängert

Datum: 16.06.2021Quelle: Dehoga Bayern e.V. | Bild: Colourbox.de | Ort: München

Die Sonderregeln für das Kurzarbeitergeld (Kug) werden erneut verlängert. Das hat die Bundesregierung in der Kabinettssitzung am 9. Juni beschlossen. Mit der neuen Verordnung wird der derzeitige Zustand um drei Monate verlängert. Die „Dritte Verordnung zur Änderung der Kurzarbeitergeldverordnung“ enthält folgende Regelungen:

Der erleichterte Zugang zum Kug gilt bis zum 30. September 2021. Der erleichterte Zugang gilt also auch für Betriebe, die bis zu diesem Tag Kurzarbeit neu oder nach einer Unterbrechung von mindestens drei Monaten erneut einführen. Dies umfasst die Absenkung des Mindestquorums auf 10 Prozent, den Verzicht auf negative Arbeitszeitsalden sowie die Öffnung des Kug für die Zeitarbeit (§§1,3 KugV).

Die volle Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge wird ebenfalls bis zum 30. September 2021 verlängert (§ 2 Abs. 1 Nr. 1 KugV). Vom 1. Oktober 2021 bis zum 31. Dezember 2021 werden noch 50 Prozent des Sozialaufwands erstattet. Beides gilt für Betriebe, die bis zum 30. September 2021 Kurzarbeitergeld eingeführt haben. Die komplette Erstattung ist im vierten Quartal weiterhin möglich, wenn während der Kurzarbeit qualifiziert wird (§ 106a SGB III).

Zudem wurde eine Regelung zur Erstattung von Sozialversicherungsbeiträgen im Insolvenzfall ergänzt, wonach grundsätzlich ab Antragstellung auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens kein Anspruch mehr auf Erstattung solcher Sozialversicherungsbeiträge besteht, die später in einem Insolvenzverfahren angefochten werden können.

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Mit Farbkonzept und Nachhaltigkeit in den Gastro-R... Gastronomische Erlebnisse gehören zu den am meisten vermissten Unternehmungen in Zeiten der Pandemie. Der Grund sind nicht nur köstliche Mahlzeiten, s...
Nachhaltiger Tourismus als Fach: #spürbargrün Das Thema Ökologie und Nachhaltigkeit ist in der Branche angekommen und nimmt einen hohen Stellenwert ein. Fokussiert wird nachhaltiges Reisen und Han...
Mehr Trinkgeld nach Gastro-Restart PayNowEatLater und die Hamburg Tourismus GmbH setzen sich unter dem Hashtag #HamburgRundetAuf gemeinsam für mehr Solidarität für Servicekräfte ein. ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend