x
Lindner Hotels Video Bewerbungen

Mit Video bewerben

Datum: 22.10.2019Quelle: Lindner Hotels | Ort: Düsseldorf

Acht Arbeitgeber-Auszeichnungen – darunter „Bester Arbeitgeber“, „Top Arbeitgeber“ und „Leading Employer“ – hat die Lindner Hotels AG bereits in diesem Jahr erhalten. Auch die Mitarbeiter bewerten die Hotelgruppe sehr positiv wie beispielsweise die Ergebnisse beim Lindner Satisfaction Index und der Karriere-Plattform Kununu sowie eine außergewöhnlich geringe Azubi-Abbrecherquote eindrucksvoll zeigen.

Video Recruiting statt Anschreiben

Insbesondere im Bereich Recruiting setzt die HR-Abteilung der Lindner Hotels AG auf neue Wege: Seit 2016 sind Mitarbeiter-Castings vor Eröffnungen der me and all hotels etabliert, ganz neu gibt es nun Bewerbungen per Video. Hierbei können Kandidaten ihrem „großen Interesse“ viel authentischer Ausdruck verleihen als mit der typischen Einstiegsfloskel im Anschreiben. „So bekommen wir schon vor dem Vorstellungsgespräch einen viel persönlicheren Eindruck von den Bewerbern, aber auch die Direktoren und Teams haben die Möglichkeit, sich Face-to-Face vorzustellen und Interessenten so einen besseren Einblick in den potentiellen Arbeitsplatz zu geben“, freut sich Malin Brüggemann, Corporate Recruiting & HR Coordinator, dass der neue Bewerbungsprozess bei den Hotelkollegen und Bewerbern so gut ankommt.

Bei der Bewerbung auf eine freie Stelle bei den me and all hotels erhalten die Bewerber nun einen Einladungslink zum Video-Interview. In einem kurzen Video stellt sich das aktuell Team vor und hat passend zur Position einige Fragen für die Bewerber parat. Mit Smartphone oder Laptop können die Kandidaten ihre Antworten in einem maximal zweiminütigen Video aufnehmen und absenden. Vor Versprechern müssen sie keine Angst haben, denn bis zu drei Takes sind vor dem Absenden möglich. Aufgrund der positiven Resonanz wird das Verfahren nun auch in einem Pilotprojekt mit Kurzvideo statt klassischem Anschreiben für die Lindner Hotels & Resorts umgesetzt und soll sukzessive ausgebaut werden.

Sina Fürch / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

„Frei von“-Lebensmittel: Gefährlicher Trend Für Menschen mit echten Unverträglichkeiten und Allergien gegen Nahrungsmittel sind sie ein Segen, doch für alle anderen nur selten die bessere Wahl: ...
Gesunde Luft in großen Küchen Die neue Richtlinie VDI 2052 Blatt 2 gibt Hinweise zur Reinigung von Abluftanlagen in gewerblichen Küchen und zugehörigen Bereichen, in denen Speisen ...
Qualität, die man schmeckt Die HACCP Vorgaben zu erfüllen ist für die Lebensmittelsicherheit in der Gastronomie unerlässlich. Ob Wareneingang, Lagerung, Speisenzubereitung oder ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend