x
Fachkräftemangel

TÜV: Tipps gegen den Fachkräftemangel

Datum: 31.07.2019Quelle: TÜV Rheinland | Ort: Köln

Mitarbeiter zu gewinnen und diese zu halten, ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung. Der Fachkräftemangel ist heutzutage branchenübergreifend ein drängendes Thema. Besonders Kleinunternehmen und Mittelständler haben es im Wettbewerb mit großen Konzernen aufgrund des geringeren Bekanntheitsgrades schwerer. Dabei ist beim Werben um geeignete Mitarbeiter längst nicht mehr die Höhe des Gehalts das entscheidende Erfolgskriterium. „Unternehmen müssen sich als Arbeitgebermarke präsentieren – sowohl in der Außen- als auch in der Innendarstellung. Nehmen Mitarbeiter ihren Arbeitgeber positiv wahr, tragen sie dies automatisch nach außen“, sagt Guido Plettner. Der Auditor von TÜV Rheinland prüft Unternehmen nach dem Standard „Ausgezeichneter Arbeitgeber“ und unterstützt diese so beim Aufbau eines zeitgemäßen Personalmanagements.

Authentische Stellenausschreibungen

Laut Umfrage einer Online-Jobplattform bewerben sich über 50 Prozent aller Kandidaten aufgrund unseriös und unattraktiv wirkender Stellenausschreibungen nicht. Um dies zu verhindern, sollten Unternehmen bei der Mitarbeitersuche ihre Arbeitgeberphilosophie authentisch, klar und möglichst kreativ herausstellen. Zudem empfiehlt es sich, Aufgaben und Karrieremöglichkeiten so genau wie möglich zu beschreiben und spezielle Angebote aufzulisten. „Die reine Selbstdarstellung reicht aber häufig nicht mehr“, weiß Plettner. Stattdessen wirken Mitarbeiteraussagen überzeugender. Realisieren lässt sich dies besonders über die sozialen Kanäle. Doch wer diese bespielen möchte, sollte es richtig machen – mithilfe eines entsprechend geschulten Personalmanagers bzw. Social Media Experten.

Zufriedenheitsumfragen und Einzelgespräche

„Unternehmen sollten verstärkt für die Belange ihrer Mitarbeiter da sein – ähnlich wie für ihre Kunden“, rät Plettner. So sollten regelmäßige Zufriedenheitsumfragen, Einzelgespräche und die Miteinbeziehung in strategische Entscheidungen zur Unternehmenskultur gehören. Work-Life-Balance, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Pendlerlösungen sind für Mitarbeiter ebenfalls von großer Bedeutung.

Benjamin Lemm / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wer heute keine Strategie hat, muss morgen teuer z... Marlis Jahnke, Gründerin der Plattform HashtagLove und Autorin des Fachbuchs "Influencer Marketing" erklärt uns im Interview, wie Hoteliers gewinnbrin...
19. Housekeeping Convention 2019 Vom 22. bis 23. August findet bereits zum 19. Mal in Folge die etablierte Housekeeping Convention 2019 statt. Diesjähriger Veranstaltungsort der Messe...
Renovierung der Villa Stokkum Das Best Western Premier Hotel Villa Stokkum in Hanau-Steinheim führt einen umfassenden Umbau durch, bei dem alle 135 Gästezimmer renoviert und komple...
Mehr Sicherheit in der Gastronomie In der Gastronomie herrschen bekanntlich viele Vorschriften, die in erster Linie der Sicherheit der Gäste dienen sollen. Dazu gehören die Hygienevorsc...
Anuga 2019 – ein Jubiläumsjahr Was kommt, was bleibt und was ist neu? Vom 05. bis 09. Oktober 2019 zeigt sich wieder die gesamte Vielfalt an Lebensmitteln und Getränken in Köln. Ob ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend