x
Coca-Cola

Coca-Cola investiert in breitere Getränkeauswahl

Datum: 06.02.2019Quelle: Coca Cola GmbH; Foto: Kai Bublitz | Ort: Berlin

Die Welt verändert sich stetig und mit ihr Konsumentenwünsche, Demographie und Unternehmen wie Coca-Cola. Allein in 2018 hat Coca-Cola in Deutschland 16 neue Getränke auf den deutschen Markt eingeführt. Zu den größten Highlights für das deutsche Geschäft in diesem Jahr zählen die Produkteinführungen von Fuze Tea, die Geschmacksvarianten Ingwer und Kräuter der ViO BiO LiMO leicht, AdeZ, Honest Bio Tee und Glaceau Smartwater. Mehr als 80 verschiedene Getränke sind im Angebot. Jedes dritte Getränk ist als kalorienarme oder -freie Variante erhältlich. Zudem investiert das Unternehmen pro Liter Getränk etwa 90 Prozent mehr in Werbung von Getränken mit weniger und ohne Zucker als für Getränke mit Zucker. Weltweit kommen täglich vier neue Produkte aus dem Hause Coca-Cola auf den Markt, davon viele zuckerreduzierte bzw. – freie Varianten.

„Um am Puls der Zeit zu bleiben, ist es wichtig, die Trends im Markt genau zu beobachten und zugleich an Möglichkeiten zu arbeiten, diese Trends mitzugestalten. Wir sind nah am Konsumenten und unseren Kunden, erschließen neue Produktkategorien und Trinkmomente. Das tun wir, indem wir mit der Maxime einer Total Beverage Company eine breite Getränkeauswahl für jeden Trinkmoment bieten, Rezepturen und Geschmacksrichtungen weiterentwickeln und gemeinsam mit unseren Partnern eine klare Erfolgsstrategie für werthaltiges Wachstum verfolgen“, betont Thomas Kohlmorgen, Director Key Accounts bei der Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH.

Investitionen in Kernmarken, neue Kategorien und lokale Produkte

Gemäß den sich ändernden Vorlieben und Lebensstilen passt Coca-Cola das Getränkeangebot kontinuierlich an. Das Unternehmen hat dabei drei Ansatzpunkte: Coca-Cola stärkt seine
erfolgreichen Kernmarken und entwickelt gleichzeitig Neuprodukte für unterschiedliche Getränkekategorien. Zudem fokussiert sich das Unternehmen auf lokale Produkte wie etwa für
Deutschland die Weiterentwicklung der ViO-Range mit den Mineralwässern, Schorlen und Limonaden. Nahezu alle bundesweit verfügbaren Produkte füllt Coca-Cola hierzulande bereits seit 90 Jahren an 16 Produktionsstandorten für Deutschland ab.

Mehr Auswahl bei zuckerreduzierten und zuckerfreien Getränken

Auf dem Weg zur Total Beverage Company setzt Coca-Cola auch weiterhin auf Maßnahmen, um eine größere Auswahl an Getränken anzubieten, die weniger oder gar keinen Zucker enthalten. So plant Coca-Cola bis zum Jahr 2025 in Westeuropa 50 Prozent des Umsatzes mit dem Verkauf von kalorienarmen oder kalorienfreien Getränken zu erzielen.

Innovationstreiber seit 132 Jahren

Schon immer sind Innovationen Teil der Unternehmens-DNA von Coca-Cola: Aus einem einzelnen Produkt vor 132 Jahren hat sich inzwischen ein Markenportfolio von weltweit mehr als 550 Marken – mit über 4.100 Produkten im Bereich alkoholfreier Getränke entwickelt. Im Innovationscenter in Brüssel entstehen beispielsweise jährlich etwa 400 neue Getränke und Geschmacksrichtungen für rund 2 Milliarden Konsumenten in Europa, Afrika, dem Mittleren Osten und Teilen Südasiens. Bei der Neuentwicklung von Getränken sind die Analyse von Trinkmomenten, weltweite Entwicklungen und Trends sowie regionale Bedürfnisse und Geschmäcker entscheidend.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

The Ritz-Carlton, Berlin – Ein Hotel einen Tag lan... Berlin. Die Beletage des The Ritz-Carlton, Berlin verwandelt sich am Sonntag, 4. September 2011, erstmalig einen ganzen Tag lang in ein wahres Spiel- ...
Messe für den Außer-Haus-Markt mit rund 1.000 Auss... Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH: „Die INTERNORGA ist und bleibt Schrittmacher für die Neue Me...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend