x
Die Fachtagung für Serviced Apartments im deutschsprachigen Raum SO!APART 2018 thematisiert und diskutiert am 14. und 15. November die dynamischsten Trends des Segments.

SO!APART 2018 steht an

Datum: 12.09.1989Quelle: Inhalt und Bild: Serviced Apartments/SO!APART |  Ort: Berlin

Wo und für was stehen Serviced Apartments aktuell? Was wünscht sich die vielfältiger werdende Gästeklientel? Und: Haben Aparthotels für den Longstay ausgedient? Die Fachtagung für Serviced Apartments im deutschsprachigen Raum thematisiert und diskutiert am 14. und 15. November 2018 die dynamischsten Trends des Segments. Erstmals lädt die SO!APART 2018 die verschiedensten Branchenakteure nach Leipzig ein. „Grenzen verschwimmen, und neue Anbieter adaptieren Konzepte. So sehr sich der Serviced-Apartment-Markt auf seinem vorläufigen Peak befindet, so sehr erfindet er sich derzeit neu“, erklärt Anett Gregorius (Bild), Veranstalterin der sechsten SO!APART. Am 14. November 2018 begrüßt sie mit Moderator Kai Böcking in Leipzig die Fachteilnehmer zu einem lebendigen, zweitägigen Fachaustausch über innovative Projekte, Perspektiven und Pläne im Segment des Temporären Wohnens.

Ablauf SO!APART 2018: Tag 1

Nach einem Marktüberblick mit exklusiven Zahlen und Analysen von Anett Gregorius, Inhaberin von Apartmentservice, wird beim Thema „New Kids on the Block“ Rupert Simoner, Vorstandsvorsitzender der Vienna International Hotelmanagement AG, mehr Details über die neue Marke Vienna House R.evo verraten. Zudem stellt die General Managerin Kristin Oberweger das Phils Place, ein neues Haus im stark wachsenden Wiener Markt vor, und Christian Scheuerl, Managing Director der MPC Micro Living Development GmbH, berichtet über neue Mikrowohnen-Projekte. Rainer Nittka, Vorstand der GBI AG, knüpft in seinem Vortrag „Apartment goes Micro: Flächeneffizienz bei Serviced Apartments “ an das Mikro-Trendthema an. Im Anschluss werden zudem in einem Panel mit Betreibern wie Cycas Hospitality Wege des Wachsens über Franchisemodelle diskutiert.

Ablauf SO!APART 2018: Tag 2

Den zweiten Tag der Fachtagung startet die Trendforscherin Oona Horx-Strathern mit ihrer Keynote „Vom Wohnraum zum Lebensraum: Lebensstile und Wohnen in der Zukunft“. Inklusive Ausblick auf das Temporäre Wohnen der nächsten Jahre. Zugleich stellt Apartmentservice die Ergebnisse seiner aktuellen Gästestudie vor. Im Anschluss sind die Teilnehmer dazu eingeladen, Grundsatzfragen im Segment neu zu diskutieren. Für was standen Serviced Apartments einst – wo steht es nun? Was sind weitere Chancen und Zukunftsziele neben dem Wachstum? Zudem geht es in einem Impulsvortrag und Panel, um die Frage, ob Aparthotels für den Longstay ausgedient haben.

Jeanette Lesch / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Recruiting Days 2015 Die Karrieremessen von Yourcareergroup finden im kommenden Jahr zum ersten Mal neben München, Hamburg, Frankfurt, Berlin und Düsseldorf/K&ou...
Bio-Küche biond: Neuanfang mit starken Partnern Kassel/Wolfhagen. Mit neuen Gesellschaftern und strategischen Partnern startet die Bio-Systemküche zu einem strukturierten Neubeginn. Die Bio-Cat...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend