x
Zukunft für das bayerische Gastgewerbe

Zukunft für das bayerische Gastgewerbe

Datum: 25.05.2018Quelle: Inhalt: Dehoga Bayern, Foto: Colourbox.de | Ort: München

Der offizielle Förderbescheid zur Unterstützung der Kampagne Zukunft für das bayerische Gastgewerbe wurde im Flötzinger Bräustüberl in Rosenheim von Bayerns Wirtschafts- und Tourismusminister Franz Josef Pschierer zusammen mit dem tourismuspolitischen Sprecher der CSU Klaus Stöttner, an Angela Inselkammer, Präsidentin Dehoga Bayern, und Dr. Thomas Geppert, Landesgeschäftsführer Dehoga Bayern, übergeben. Ziel der Maßnahme ist es, wirksame Instrumente gegen das Schließen von gastgewerblichen Betrieben anzubieten und Beispiele für die Gaststätte mit Zukunft aufzuzeigen. Denn nach den Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hat Bayern zwischen den Jahren 2006 und 2015 fast ein Viertel seiner Schankwirtschaften verloren und befindet sich damit auf Rang zwei mit dem größten Gaststättenrückgang in Deutschland.

Zweistufiges Förderprogramm zur Zukunft für das bayerische Gastgewerbe

„Mit der Tourismusoffensive Bayern setzen wir uns zielgerichtet für den Fortbestand der ländlichen Wirtshauskultur ein. Das zweistufige Förderprogramm stellt einerseits eine bedarfsgerechte Beratung von Tourismusbetrieben sicher und unterstützt darauf aufbauend konkrete Modernisierungsmaßnahmen. Insgesamt werden hierfür Fördermittel in Höhe von über 30 Mio. € vom Freistaat bereitgestellt“, sagt Klaus Stöttner, Mitglied des Haushaltsausschusses und tourismuspolitischer Sprecher der CSU.

Im Rahmen der Kampagne werden nach und nach alle Informations-, Beratungs- und Förderangebote von der Gründung über die Fortbildung und die Unternehmensnachfolge, die bereits jetzt zur Verfügung stehen, auf der zentralen Plattform gebündelt, noch besser aufbereitet und zielgruppenorientiert übersichtlich und in verständlicher Sprache angeboten. Der Fokus liegt auf den überwiegend kleinen und mittelständischen Betrieben. Vervollständigt wird die Kampagne durch regionale Beratertage in allen Regierungsbezirken, den Aufbau und der Pflege einer fachspezifischen Beraterdatenbank sowie einer programmierten Online-Plattform als „Fachkräfte-Navigator“. Zudem werden auf der Kampagnenseite Best-Practice-Beispiele aufgezeigt und Visionen zum Gasthaus mit Zukunft zur Diskussion gestellt.

www.dehoga-bayern.de

Mareike Knewitz

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Gastrofix verkündet Exklusiv-Partnerschaft Exklusiv-Partnerschaft am österreichischen Registrierkassen-Markt: Gastrofix hat eine strategische Vertriebsallianz mit dem nationalen Schwergewicht E...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend