x

Würdevoll verpflegen

Datum: 20.08.2015Quelle: KErn Bayern; Foto: Rainer Sturm/Pixelio Ort: München

Bekannte Gerüche aus der Kindheit, ein Gericht, das schmeckt wie früher – Speisen und Getränke wecken Erinnerungen, schaffen Identität und sind entscheidend für unser Wohlbefinden. Gerade im Alter wächst der Stellenwert der Mahlzeiten und sie geben dem Tagesablauf Struktur. Das gilt besonders für Senioren, die in stationären Einrichtungen leben.

Die Fachtagung am 21. Oktober in München zum Thema „Seniorenverpflegung – Herausforderung und Verntwortung“ beleuchtet den aktuellen Stand, die Potenziale, die Bedeutung und die Entwicklungen der Verpflegung in Einrichtungen für Senioren. Fachvorträge und eine Podiumsdiskussion mit erfahrenen Praktikern zeigen im Anschluss die Vielschichtigkeit der Thematik und entsprechende Handlungsoptionen auf.

Neue Ergebnisse zum Status quo der Seniorenverpflegung

Bislang gab es in Deutschland nur wenige Daten über Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung – auch über Senioreneinrichtungen. „Für Bayern wollten wir diese Lücke schließen“, sagt Dr. Wolfram Schaecke, Leiter des KErn. Das Kompetenzzentrum für Ernährung hat in Kooperation mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und dem Marktforschungsinstitut Kantar Health 2014 die bayernweite Studie zu Kenndaten der Gemeinschaftsverpflegung gestartet. „Wir freuen uns darauf, dass Staatsminister Helmut Brunner die ersten Zahlen für den Bereich der stationären Senioreneinrichtungen im Rahmen der Fachtagung verkünden wird“, stellt Schaecke in Aussicht.

Seniorenverpflegung ist mehr als Versorgung mit Nährstoffen

Die Verpflegung in stationären Einrichtungen für ältere Menschen stellt hohe Anforderungen an die Küchenleitung. Das Essen soll Mangelernährung vorbeugen und die speziellen Bedürfnisse der Senioren berücksichtigen. „Gerade im Alter hat das Essen einen maßgeblichen Einfluss auf das Wohlbefinden und damit auf die Lebensqualität. Im Fokus der täglichen Mahlzeiten steht nicht nur die gesundheitsförderliche Ernährung, sondern auch Genuss und Freude.“, so Ernährungsminister Helmut Brunner.

Deshalb unterstützen acht Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung in Bayern mit ihren Angeboten alle an der Gemeinschaftsverpflegung beteiligten Akteure auf Landes- und Regierungsbezirksebene bei der Verankerung einer gesundheitsförderlichen und nachhaltigen Verpflegung in stationären Einrichtungen für ältere Menschen.

Die Fachtagung „Seniorenverpflegung – Herausforderung und Verantwortung?“ findet am 21.Oktober 2015 im Konferenzzentrum der Hanns-Seidel-Stiftung in München statt. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist bis zum 10.10.2015 per Fax, Post, E-Mail und Online (ab September) möglich.

Anmeldung:

Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), Hofer Straße 20, 95326 Kulmbach

Fax: 09221/40782-99; E-Mail: poststelle@kern.bayern.de

www.kern.bayern.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Delikate Biolachs-Aktion im Schindlerhof Das Menü selbst bestand aus Lachssavarin mit Orangen-Basilikum-Vinaigrette als Vorspeise, Kürbisgnocchi mit Ketakaviar als Zwischengang, warmgeräucher...
Marken Macher + Mehr 2014 Lesen Sie das Magazin Marken Macher + Mehr, Ausgabe 2014 direkt online. Das Heft berichtet über aktuelle Marken und Markenprodukte der Gastronomiebra...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend