x
VKK-Herbst-Akademie Colourbox

VKK Herbst-Akademie 2019

Datum: 02.09.2019Quelle: Inhalt: Verband der Küchenleitung e.V. | Foto: Colourbox.de | Ort: Hünstetten-Görsroth

Am 29. bis 30. Oktober 2019 findet die jährliche VKK Herbst-Akademie in Wiesbaden statt. Inhaltlich setzt sie auf hohen Praxisbezug, ein individuelles Programm und viel kollegialen Austausch.

Bei der Auswahl der Themen war es dem VKK wichtig, Inhalte von Referenten zu vermitteln, die einen tatsächlichen Nutzen im Berufsalltag bringen. So fehlt Arbeitsrecht ebenso wenig wie ein Update zu Unverträglichkeiten. „Auch wenn die Inhalte einiger Themen bereits seit Jahren praktiziert werden müssen, trägt ein Überprüfen des Bestehenden zur eigenen Sicherheit, der des Teams der der Tischgäste und Kunden bei“, erläutert Andrea Mager aus der VKK Geschäftsstelle. Außerdem könnten Korrekturen sinnvolle Synergieeffekte mit sich bringen.

Auch in diesem Jahr bietet die VKK Herbst-Akademie die Gelegenheit, dass sich die Teilnehmer ihr Programm selbst zusammenzustellen. Die Vorträge werden daher alle mehrfach angeboten und parallel von diversen, individuell wählbaren Workshops begleitet. Während der Workshops wie auch in den Pausen können sich die Teilnehmer über Erfahrungen austauschen und berufsbezogene Fragen klären.

Ablaufplan am Dienstag, 29 Oktober 2019:

Es kann noch Änderungen im Ablaufplan geben!

09:00 Uhr Eintragung in das Teilnehmerverzeichnis mit anschließender Begrüßung

09:15 Uhr Wahlmöglichkeiten:

Arbeitsrecht – was ich als Küchenleitung wissen sollte Teil I

Fachanwältin Maren Habel (Wetzling & Habel Rechtsanwälte Partnerschaft GmbH, Mainz)

oder

Kann Essen tatsächlich zum Problem werden Teil I: Abneigungen und Unverträglichkeiten auf dem Prüfstand

Barbara Contzen (Meine Ernährungswerkstatt, Bergisch Gladbach)

10.45 Uhr Kaffeepause

11:15 Uhr Wahlmöglichkeiten: Arbeitsrecht Teil II oder Kann Essen tatsächlich zum Problem werden Teil II

13:00 Uhr Mittagessen

14:00 Uhr Wahlmöglichkeiten:

Krisenmanagement – bin ich gewappnet für den Ernstfall Teil I

Stefan Tannenberg (Sachverständigenbüro Tannenberg, von der IHK zu Koblenz öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Betriebs- und Produkthygiene im Lebensmittelbereich, Koblenz)

oder

Aus der Praxis für die Praxis  Teil I: Nachhaltig „wegwerfen“ – über den „Tellerrand“ schauen, ist angesagt

Andreas Dubiel (Leiter Hochschulgastronomie, Studierendenwerk Vorderpfalz AöR, Landau in der Pfalz)

15:30 Uhr Kaffeepause

16:00 Uhr Wahlmöglichkeiten: Krisenmanagement  Teil II oder Aus der Praxis für die Praxis Teil II

17:15 Uhr Ende des Veranstaltungstages (ca.)

20:00 Uhr Treffen zum gemeinsamen Abendessen im Restaurant des Tagungshotels

Ablaufplan am Mittwoch, 30. Oktober 2019

08:00 Uhr Wahlmöglichkeiten:

Controlling für Nicht-Controller Teil I: Basiswissen für die Praxis

Prof. Dr. Sven Fischbach (Hochschule Mainz – University of Applied Sciences, Mainz)

oder

„Fach- und Kräfte-Mangel im Verpflegungsbereich“ – lösungsorientierte  Ansätze Teil I

M. Christine Klöber (KlöberKASSEL Wissen für die Hauswirtschaft. Personalökonomin, hauswirtschaftliche Betriebsleiterin, Kassel)

09:45 Uhr Kaffeepause

10:15 Uhr Wahlmöglichkeiten: Controlling für Nicht-Controller Teil II oder „Fach- und Kräfte-Mangel im Verpflegungsbereich“ Teil II

12:00 Uhr Mittagessen

13:00 Uhr Wahlmöglichkeiten:

Ich leite ein interkulturelles Team – zielführende Kommunikation zwischen den Kulturen  Teil I

Brigitte Marx-Lang (Coach und Karriereberaterin, Lehrbeauftragte der Ev. Fachhochschule Darmstadt, Gesellschaft für Perspektivenentwicklung und Selbstmanagement, Ober-Ramstadt)

oder

Professionelle Verhandlungsführung – Rüstzeug für optimale Gesprächsergebnisse Teil I

Andreas Stollenwerk (Stollenwerk Coaching & Consulting, Bergisch Gladbach)

14:30 Uhr Kaffeepause

14:45 Uhr Wahlmöglichkeiten: Ich leite ein interkulturelles Team Teil II oder Professionelle Verhandlungsführung Teil II

16:00 Uhr Ende der Veranstaltung (ca.)

Inhalte der Workshops

  • Arbeitsrecht – was ich als Küchenleitung wissen sollte
  • Kann Essen tatsächlich zum Problem werden: Abneigungen und Unverträglichkeiten auf dem Prüfstand
  • Krisenmanagement – bin ich gewappnet für den Ernstfall
  • Aus der Praxis für die Praxis | Nachhaltig „wegwerfen“ – über den „Tellerrand“ schauen, ist angesagt
  • Controlling für Nicht-Controller | Basiswissen für die Praxis
  • „Fach- und Kräfte-Mangel im Verpflegungsbereich“ – wie steuere ich dagegen?
  • Ich leite ein interkulturelles Team – lösungsorientierte Kommunikation zwischen den Kulturen
  • Professionelle Verhandlungsführung – Rüstzeug für optimale Gesprächsergebnisse

Die Fakten kurz zusammengefasst:

Termin: 29. Oktober 2019 – 30. Oktober 2019
Ort: H + Hotel Wiesbaden-Niedernhausen
Zielgruppe: Mitglieder des VKK, Küchenverantwortliche bzw. relevante Mitarbeiter/innen aus dem Großküchenbereich.
Zulassungsvoraussetzungen: keine
Preis: 470 € (Sonderpreis für VKK-Mitglieder), 511 € (Regulär); Im Preis ist die Übernachtung vom 29. auf 30. Oktober enthalten, ebenso wie die Mahlzeiten, je ein Getränk zu den Mahlzeiten, sowie die Seminarunterlagen.

Die Anmeldung erfolgt per Post oder auf der Internetseite.

Sina Fürch / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wachsende Unzufriedenheit bei Deutschlands Azubis Die meisten Auszubildenden sind zwar mit ihrer Lehrstelle "zufrieden" oder "sehr zufrieden" - doch im Ausbildungsreport, den der Deutsche Gewerkschaft...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend