x

Verseuchtes Fleisch in der Kantine

Datum: 07.11.2014Quelle: B&L Medien; Foto: Ingo Buesing/pixelio.de Ort: Düsseldorf

In Düsseldorf wurden in zwei Kantinen 280 Kilo mit menschlichen Fäkalbakterien verunreinigtes Fleisch entdeckt. Der Ekel-Fund wurde von der Polizei beschlagnahmt. Wie die “Westenfalenpost” berichtet, sollte das mit e-Coli-Bakterien verseuchte Fleisch in einem Duisburger Spezialbetrieb vernichtet werden, doch 30 der 50-Tonnen-Lieferung verschwanden vorher. Wie das Fleisch gestohlen werden konnte, wer dahintersteckt und warum die Ware belastet war, wird nun ermittelt. Bei der Spurensuche wurden die Kantinen des Landgerichts, des LKA, der Technischen Verwaltung und des Landesbetriebes für Information und Technik ins Visier genommen. In zwei der vier Kantinen kam es zu der unappetitlichen Entdeckung.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

E-Book informiert nun vorbereitend auf die Hygiene... Die App „appetitlich“ und die dazu gehörige Homepage sollten über den Hygienezustand von Gaststätten informieren. Via Farbb...
Kunst und Zeitgeist Udo M. Chistée war Generalmanager der Novotels in Großbritannien und Österreich/Osteuropa und gründete die Austrian Hotel Compa...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend