x
Gemeinschaftsgastronomie

Tendenz zu Allround-Küchen

Datum: 06.02.2019Quelle: Hamburg Messe | Ort: Hamburg

Die Gemeinschaftsgastronomie nimmt innerhalb der Gastronomiebranche eine besondere Rolle ein. Sie liefert nicht nur Genussmomente, sondern leistet gleichzeitig einen großen Beitrag zur Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Gäste. Mit immer höheren Qualitätsansprüchen der Besucher wachsen die Anforderungen an Großküchen-Betreiber. Insbesondere in Stoßzeiten wie während des Mittagsgeschäfts sind Geräte und Prozessoptimierungen nötig, die zur Vereinfachung von Arbeitsabläufen beitragen und vorhandene Ressourcen schonen. Auf der Internorga in Hamburg, der Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt, präsentieren internationale Aussteller vom 15. bis 19. März 2019 aktuelle Trends und Innovationen für die Gemeinschaftsgastronomie.

In Großküchen sind heute Alleskönner gefragt, die die hochspezialisierte Ausstattung in der Gemeinschaftsgastronomie nach und nach ablösen. „Es wird immer wichtiger, mit einer Küche mehrere Systeme gleichzeitig umsetzen zu können, sowohl Frischküche für Gäste vor Ort als auch Cook & Chill oder Warmverpflegung für Außenstellen und Wochenendeinsätze“, erklärt Rainer Roehl, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens A’verdis. Mit diesem Anspruch könnten Betriebe und Gastronomen gleich mehrere Zielgruppen ansprechen und für sich gewinnen, so der Experte.

Wichtige Impulse

Vernetzte Küchengeräte, intelligente Warenwirtschaftssysteme und bargeldloses Bezahlen verändern die Gemeinschaftsgastronomie in rasantem Tempo. Die Digitalisierung bietet Caterern und Unternehmern der GV-Branche zahlreiche Möglichkeiten zur Optimierung von täglichen Betriebsabläufen und Prozessen. Von der neuesten Küchentechnik über intelligente Software-Lösungen bis hin zu Innovationen im Bereich Convenience-Food – Die Internorga spiegelt die gesamte Bandbreite der GV-Trends und macht sie für den Fachbesucher erlebbar. „Die Herausforderungen an Unternehmer der Gemeinschaftsgastronomie sind enorm vielschichtig. Nur wer am Puls der Zeit bleibt, sich informiert und austauscht, kann langfristig erfolgreich sein. Wir freuen uns, dass wir der Branche mit der INTERNORGA auch in diesem Jahr genau die Innovationen, Trends und Netzwerkplattform bieten können, die sie für ihren Erfolg von morgen brauchen“, sagt Claudia Johannsen, Geschäftsbereichsleiterin Hamburg Messe und Congress.

Martina Kalus / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neues Verpflegungskonzept Über eine gesundheitsförderliche Mittagsverpflegung diskutierte das pädagogische Personal der Kita im Westpark. Den Abend leiteten Martina Fink und Ka...
Erster Michelin-Stern für Jeroen Achtien Jeroen Achtien ist jetzt ein Sternekoch. Die Ehre wurde ihm während der Vorstellung des Guide Michelin 2019 zuteil. Mit 31 Jahren und nach weniger als...
„Egoismus ist der falsche Weg“ „Austausch auf Augenhöhe: Viele Pleiten wären vermeidbar, wenn wir einen größeren Wissenstransfer in der Branche hätten.“ Der Leaders Club lädt zu Gas...
Einblicke in den Teamcup Beim Teamcup der Systemgastronomie dreht sich alles um das Team. Kleine Einblicke in den Wettbewerb gibt es hier. Kleiner Einblick Alle Interessiert...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend