x
201109_PM_SLK_Schmeck_den_Sueden

SLK-Speisenangebot ausgezeichnet

Datum: 09.11.2020Quelle: SLK-Kliniken | Ort: Heilbronn

Der Dehoga hat die Küche der Service GmbH Klinik Löwenstein, zuständig für die Verpflegung der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH, als erste Klinikküche eines Klinikverbundes in Baden-Württemberg mit dem Gütesiegel „Schmeck den Süden“ zertifiziert. Ende Oktober übergab Friedlinde Gurr-Hirsch (MdL), Staatsekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz des Landes Baden-Württemberg, das Gütesiegel.

Auszeichnung und Ansporn

Hauptkriterium für eine Auszeichnung ist die Anzahl der Gerichte und Getränke auf der Speisekarte, die mit regionalen Produkten von höchster Qualität zubereitet wurden. Die mit einem Löwen – dem Wahrzeichen der „Schmeck den Süden“-Initiative – ausgezeichneten Betriebe müssen täglich mindestens zwei Komponenten regionaler Herkunft anbieten – ab Beginn der Spargelsaison bis zum Martinitag sogar drei. Alternativ kann je Woche ein Aktionstag mit mindestens einem vollständig regionalen Gericht angeboten werden. Das Küchenteam der Service GmbH Klinik Löwenstein bereitet bereits seit September 2020 im Rahmen der Initiative sowohl wechselnde Aktionsmenüs als auch einzelne Komponenten für alle Patienten und Mitarbeiter des Verbundes zu. Insgesamt zeichnet das Küchenteam, neben weiteren gastronomischen Leistungen, täglich für fast 2.000 warme Mittagessen an den verschiedenen Standorten der SLK-Kliniken verantwortlich.

Mehrwert

Stephanie Haußmann, Kaufmännische Direktorin der SLK-Service GmbH Klinik Löwenstein, sagt: „Dieses Zertifikat ist für uns Auszeichnung und Ansporn zugleich. Wir wollen durch unser Speiseangebot einen Teil zur Genesung unserer Patienten beitragen und sie mit hochwertigen regionalen sowie saisonalen Produkten versorgen.“ Und Thomas Weber, Geschäftsführer der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH, ergänzt: „Als erster Klinikverbund in Baden-Württemberg mit diesem Siegel versehen worden zu sein, schafft einen Mehrwert für unsere Patienten aber auch unsere Mitarbeiter, zudem unterstützen wir als kommunales Haus gerne die Lieferanten der Region.“

„Schmeck den Süden“

Auf den SLK-Speiseplänen sind die „Schmeck-den-Süden“-Gerichte und -Komponenten mit einem schwarzen Löwen ausgewiesen. Die Initiative wurde 2017 von Dehoga Baden-Württemberg auch in die Außer-Haus-Verpflegung von Unternehmen eingeführt und steht für Nachhaltigkeit, Heimatverbundenheit, kurze Transportwege sowie gute Produkte aus der Region. Ziel ist es, die kulinarische und regionale Vielfalt des „Ländles“ vorzustellen.

Unabhängige Prüfer des Dehoga Baden-Württemberg und der Marketinggesellschaft Baden-Württemberg kontrollieren fortan im jährlichen Rhythmus die Einhaltung der Kriterien und erteilen dann, sofern diese erfolgreich bestätigt werden konnten, das Gütesiegel mit mindestens einem Löwen. Mehr über „Schmeck den Süden“, unter: www.schmeck-den-sueden.de.

Redaktion GVMANAGER

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Transparente Lieferketten für mehr Nachhaltigkeit Ein gutes Datenmanagement wird in der Gastronomie immer wichtiger. Gründe hierfür sind nicht nur aktuell die Nachverfolgbarkeit der Gäste wegen der Co...
Neue Aktion zur Unterstützung der Gastronomie Der zweite Lockdown verschärft die Situation der deutschen Gastronomie drastisch. Damit die Betriebe und die kulinarische Vielfalt hierzulande auch na...
„Der Mensch hat keine Schnittstellen“ „Roboter“ in GV-Küchen gibt es schon lange, denn selbst der klassische Vendingautomat gilt als solcher. Welchen Mehrwert ein kollaborativer Roboter un...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend