x
Das Campusrestaurant Schöffers in Darmstadt ist eine Neuheit im Hochschulbereich, die sieben Tage die Woche öffnet und über ein 100-%-Bedienkonzept verfügt.

Restaurant-Flair auf dem Campus

Datum: 13.09.2022Quelle: Vtechnik Planung | Ort: Darmstadt

Das Campusrestaurant Schöffers in Darmstadt ist eine Neuheit im Hochschulbereich: Es ist sieben Tage die Woche bis in die Abendstunden geöffnet und verfügt über ein 100-Prozent-Bedienkonzept im Front-Cooking.

„Eher Restaurant als Mensa“

Um mehr Kapazitäten zu schaffen, entwickelten die Verantwortlichen bereits vor der Pandemie ein offenes Marktplatz-Konzept, das flexibel und gerade in umsatzschwachen Zeiten wirtschaftlicher als eine Riesenmensa sein soll. Das Schöffers ist nach Angaben des Unternehmens eher ein Restaurant als eine Mensa: modern, inklusive Außen- und Abendgastronomie und mit Rezepten speziell vom Team für das Schöffers entwickelt. Auch für Getränkeauswahl ist mit Bierausschank und Bio-Wein vom regionalen Winzer gesorgt. Letzterer schulte das Team sogar auf einer Beratung.

Verpflegung im Campusrestaurant Schöffers an fünf Countern

In der kompakten Rüstküche bereitet das Küchenteam auf 50 Quadratmetern für 1.000 Gäste im Mittagsgeschäft alles vor. An den Countern werden die Gerichte vor dem Gast ab 11.30 Uhr fertiggestellt. „Der Gast muss hier nur einen Counter ansteuern und erhält dann alles: neben dem Hauptgang auch Dessert, Salat, Tablett, Besteck. Dort kann er auch zahlen“, erläutert Peter Adam-Luketic von Vtechnik Planung. „Das bringt mehr Ruhe in den Gastraum, der Mensa-Look verschwindet und es ist natürlich service-orientierter.“

Die fünf Counter mit unterschiedlichen Themen präsentieren einen Wochenspeiseplan, zwei Drittel davon fleischlos. In den Abendstunden bleiben zwei Counter geöffnet: die Bar mit Snacks und Getränken, die auch die Speisen ausgibt, dazu der Grill-Counter, ergänzend gibt es Angebote von der Pizza-Station. Nach 15 Uhr gilt eine spezielle Abendkarte, etwa mit Burgern.

Weiteres Campusrestaurant in Planung

„Wir haben hier eine echte Marke geschaffen“, betont Volker Rettig, Leiter Hochschulgastronomie im Studierendenwerk Darmstadt. „Es überzeugt uns als Betreiber, aber auch für unser Personal bietet es neue Möglichkeiten.“ Da sich auch die Gäste vom Konzept begeistert zeigen, ist ein weiteres Campusrestaurant in Darmstadt bereits in Planung.

Im Videoporträt stellen die Verantwortlichen das moderne Konzept vor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Nach der Krise ist mittendrin Die Freude beim 17. S&F-Symposium 2022 über das Wiedersehen in Präsenz – nach zwei Jahren Pause – war groß. Nichtsdestotrotz gingen Oliver Schrock...
Petition: Schulessen als Kindergrundrecht Das Deutsche Netzwerk Schulverpflegung e.V. (DNSV) hat eine Petition gestartet und fordert damit ein Grundgesetz, das ein kostenfreies tägliches warme...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend