x
Rebional ZNU Zertifizierung

Rebional erneut ZNU-zertifiziert

Datum: 06.02.2020Quelle: Rebional | Ort: Herdecke

„Nachhaltigkeit treibt unser Denken und Handeln an“ – dieses Credo ist bei Rebional kein Lippenbekenntnis. Nachhaltigkeit wird in dem Herdecker Unternehmen mit viel Engagement gelebt. So erhielt Rebional wieder die jährliche Zertifizierung „Nachhaltiger Wirtschaften“ vom Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Universität Witten / Herdecke.

„Wir arbeiten immer nach sozialen, ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten. Nachhaltiges Wirtschaften und dessen Verbesserung in allen Bereichen liegen uns sehr am Herzen. Deshalb freuen wir uns, die ZNU Zertifizierung erneut bestanden zu haben“, erklärt Carina Brentrup, Nachhaltigkeitsmanagerin bei Rebional.

Im Dezember 2019 fand ein Überwachungsaudit durch die Kontrollstelle Lacon zum ZNU-Standard in der Verwaltung sowie der Bioküche in Herdecke statt. „Wir haben laut Auditbericht das eingeführte Nachhaltigkeits-Management-System in allen relevanten Anforderungen erwartungsgemäß erfüllt. Zudem erhielten wir zusätzlich hilfreiche Hinweise und Verbesserungsvorschläge, mit denen wir gern weiterarbeiten“, so Carina Brentrup weiter.

Bei Rebional ist Nachhaltigkeit deutlich erkennbar in der Geschäftsführung verankert: Aus den belegten Aktivitäten des Nachhaltigkeitsteams wird deutlich, dass angemessene personelle Ressourcen aufgebracht werden, um die Nachhaltigkeitsthemen voran zu treiben.

Folgende Meilensteine wurden erreicht

• Mitarbeiterbefragung zum Betriebsklima, aus dieser werden neue Maßnahmen abgeleitet
• Ernennung einer zweiten ZNU-Nachhaltigkeitsmanagerin: Daniela Kirsch
• Weitere Abfallmessungen zur Müllvermeidung
• ein Projekt zu Lebensmittelabfallvermeidung mit der Verbraucherzentrale im Zuge des MehrWertKonsum
• Kooperation mit Hochschulen zum Thema Nachhaltigkeit im Zusammenhang mit dem vom BMBF geförderten Nahgastprojekts
• Fokus der Vermeidung von kritischen Rohstoffe und der Achtung von Menschenrechten und Tierwohl
• Durchführung von Lieferantenaudits

Weitere Ziele erreichen

In diesem Jahr stehen weitere Ziele auf der Agenda. So beispielsweise die Klimaneutralität der Bioküche, die Steigerung des Einsatzes von Produkten aus artgerechter Tierhaltung und weitere Reduzierung der Speiseabfälle beschäftigen. Außerdem wird es ein Konzept zur Sichtbarmachung von regionalen Lieferanten und Erzeugern geben.

„Wir bleiben weiter dran und sind besonders stolz, dass sich unser extra gegründetes Nachhaltigkeitsteam so begeistert engagiert und persönlich einsetzt. Das Team trifft sich ein- bis zweimal im Monat und arbeitet intensiv an Themen und Aufgaben für einzelne Abteilungen. Sie sorgen dafür, dass alle Mitarbeitende in Schulungen und Meetings zum Thema abgeholt und motiviert werden“, betont Oliver Kohl von der Unternehmensleitung.

„Es geht uns nicht nur um das Zertifikat, sondern um unsere grundsätzliche Haltung. Wir möchten in Sachen Nachhaltigkeit nachweisbar aktiv und transparent handeln. Und zwar dauerhaft. Wir möchten so arbeiten, dass wir der Gesellschaft etwas zurückgeben. Ressourcen müssen geschützt werden, damit die folgenden Generationen gesichert leben können. Diese Verantwortung trägt jedes Unternehmen, und wir arbeiten mit Herz und Verstand daran, dies zu gewährleisten“, beschreibt Kohl die Motivation zum Engagement des Unternehmens.

Sina Fürch / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Walnüsse für geistige Fitness Wer regelmäßig Walnüsse in seinen Speiseplan einbaut, bleibt im Alter eventuell länger geistig fit. Vor allem Risikogruppen wie Raucher können davon p...
Bioland so groß wie noch nie Auf 2.100 m² präsentiert sich Bioland dieses Jahr auf der Biofach in Nürnberg. Mit dem größten Stand seit Teilnahme an der Messe zeigt sich der Verban...
Betriebsvergleich des Dehoga Bayerns Gastgewerbe ist in sehr guter Verfassung. Seit 2014 ist der Branchenumsatz um 17,6 Prozent gestiegen und lag 2017 bei fast 19 Milliarden Euro....
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend