x
Im Rahmen von "Kulinarisch online" sucht der Förderverein für regionale Entwicklung Partner, die sich kostenlos eine Webseite erstellen lassen möchten.

Kulinarisch online: kostenfreie Webseitenerstellung

Datum: 21.10.2021Quelle: Förderverein für regionale Entwicklung e. V. | Ort: Nuthetal

Der Förderverein für regionale Entwicklung e. V. setzt sich mit seinen Azubi-Projekten für die praxisnahe Ausbildung von Berufsschülern und Studierenden ein, um ihnen zu ermöglichen das in der Berufsschule erlangte Wissen anzuwenden und Verantwortung für eigene Projekte zu übernehmen – das kommt in der Berufsausbildung häufig zu kurz. Im Rahmen des Förderprogramms „Kulinarisch online“ werden deshalb bundesweit aktuell neue Projektpartner wie aus dem kulinarischen Bereich gesucht.

Chance für Berufseinsteiger

Vereine, Verbände und kleine Unternehmen – ganz gleich ob Restaurant, Café, Bäckerei, Gastronomieeinrichtung oder Brauerei können sich hierbei von Brandenburger Auszubildenden aus den Bereichen Web-Design, Programmierung und Büromanagement kostenfrei eine individuelle Webseite erstellen lassen und geben den jungen Berufseinsteigern damit die Chance, an realen und abwechslungsreichen Webseitenprojekten zu arbeiten. Die gesamte Erstellung des Internetauftritts ist dabei für die Projektpartner kostenfrei und lediglich die Kosten für die Webadresse und den Speicherplatz sind selbst zu tragen.

„Inzwischen ging die 4. Webseite die ich betreuen darf online. Meine Wünsche und Ideen wurden innerhalb kürzester Zeit umgesetzt. Die Zusammenarbeit klappte hervorragend. Meine Vorstellungen wurden nicht nur erreicht, sie wurden übertroffen. Dank der guten Zusammenarbeit zwischen Entwicklern und Designern wurde die Seite www.keltengeist.de zu einem echten Highlight“, berichtet Ingrid Hopfinger vom Schmankerlladen Keltengeist.

Selbstständiges Pflegen der Seite leicht möglich

Die Barrierefreiheit der Webseiten ist hierbei ein wesentlicher Bestandteil der Förderprogramme. So werden die Seiten auf einem Redaktionssystem aufgebaut, welches die technischen Voraussetzungen zur Einhaltung der Barrierefreiheit erfüllt. Nach Projektabschluss können die Projektpartner mittels diesem bedienerfreundlichen, deutschsprachigen Redaktionssystem ihre Webseite selbstständig pflegen – Programmiererkenntnisse sind dafür nicht erforderlich. Sollte es einmal Fragen geben, können sich die Projektpartner auch nach Projektabschluss noch bis mindestens 2030 an den kostenfreien telefonischen Webseiten-Support der Azubi-Projekte wenden. Selbstverständlich werden bei der Erstellung der Seite geltende Datenschutzrichtlinien ebenfalls berücksichtigt.

Bei Fragen oder Interesse am Förderprogramm, können sich Interessierte telefonisch unter 0331 55047471 oder per E-Mail an info@azubi-projekte.de an den Förderverein für regionale Entwicklung wenden. Einige bereits abgeschlossene Webseitenprojekte finden sich unter www.azubi-projekte.de/referenzen.

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Gastgewerbeumsatz gestiegen Der Umsatz im Gastgewerbe ist im August 2021 gegenüber Juli 2021 kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 5,9 % und nominal (nicht preis...
Mehr Bio in Kommunen – #spürbargrün Mit einer nachhaltigen Ernährungspolitik für Bürger vor Ort schützen Kommunen Klima und Umwelt. Doch wie gestaltet man nachhaltige Verpflegungsstra...
Gastgewerbe zeigt Hilfsbereitschaft Mit einer deutschlandweiten Spendenaktion hatte der Dehoga alle Hoteliers, Gastronomen und Partner der Branche zur Solidarität mit den gastgewerbliche...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend