x
Homann Saucentypologie

Kreative Gerichte für die Gäste von morgen

Datum: 04.03.2021Quelle: B&L Mediengesellschaft | Bilder: Homann Foodservice | Ort: München

Welches Gericht passt zu wem? Dieser Frage geht Homann mit seiner neuen Saucentypologie nach. Kreative Wurst-Saucen-Paarungen stehen im Fokus der Aktion, für die eigens Rezepte entwickelt wurden. Diese geben auch Einblick in die Gästestruktur von morgen. Basis dafür sind die 18 Lebensstil-/Ernährungstypen des Zukunftsinstituts. Letztere segmentieren die Gesellschaft nicht mehr klassisch anhand demografischer Eckdaten wie Alter, Geschlecht, Einkommen oder Herkunft. Zu allen Lebensstilen wurden Rezepte entwickelt, die den Charakter widerspiegeln.

Wie genau Homann bei der Erstellung der Rezepturen vorging und welche Gerichte zu Digital Creatives, Multi-Performer und Gutbürger passen, erfahren Sie in den aktuellen Ausgaben der Fachmagazine 24 Stunden Gastlichkeit, first class und des GVMANAGER.

Weitere kreative Rezepte der Saucentypologie

Die nachfolgenden drei Rezepte zeigen, was laut Aktion zu Me Professionals, Vorwärtsmacher und Forever Youngsters passt.

Me Professionals streben nach Unabhängigkeit und legen großen Wert auf Anerkennung. Sie sind impulsiv und konsumorientiert. Potenzial: 6,8 Millionen.

Rezepttipp: Pikante Lammbratwurst – verfeinert mit Homann Zwiebel Rahmsauce, gebettet auf Granatapfel-Reis

Zutaten (für 10 Portionen):

  • Homann Saucentypologie10 Lammbratwürste
  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 1 kg Naturreis
  • 1 Granatapfel
  • 500 ml Homann Zwiebel-Rahmsauce
  • 1 Knoblauchzehe
  • Mediterrane Kräuter
  • Parmesan
  • Chilifäden

Zubereitung:

  • Die Bratwürste in einer Pfanne mit Öl ca. 5 Min. braten.
  • Danach die Zwiebel-Rahmsauce hinzugeben und bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  • Die Knoblauchzehe schälen und hacken. Den Kürbis in Spalten schneiden, mit Öl, Salz, Pfeffer, Knoblauch und den mediterranen Kräutern vermengen und 20 Minuten bei 200 °C im Ofen backen.
  • Währenddessen die Granatapfelkerne aus dem Granatapfel lösen und den Reis nach Anleitung in Salzwasser kochen. Wenn der Reis gar ist, soll dieser mit den Granatapfelkernen vermengt werden.
  • Zum Schluss jeweils eine Bratwurst in Zwiebel-Rahmsauce mit den Kürbis-Spalten und dem Granatapfelreis servieren und alles mit gehobeltem Parmesan und Chili Fäden garnieren.

Der sog. Vorwärtsmacher ist durchsetzungsstark und erfolgsorientiert, mit sozialer Einstellung und visionärem Blick. Potenzial: 6,3 Millionen.

Rezepttipp: Power Paprika-Griller, verfeinert mit Homann Salsa Sauce, gefüllt in rote Paprikaschoten

Zutaten (für 10 Portionen):

  • Homann Saucentypologie 5 Feuerwürste
  • 5 große rote Paprika
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 500 g Homann Salsa Sauce
  • 2 Chilischoten
  • 250 g geriebener Mozzarella
  • Petersilie
  • 1 kg Basmati-Reis

Zubereitung:

  • Die Paprika entkernen und halbieren.
  • Dann die Feuerwürste in mundgerechte Scheiben schneiden und in einer
    Pfanne anbraten.
  • Danach die Cocktailtomaten halbieren und gemeinsam mit der Salsa Sauce und den gehackten sowie entkernten Chilischoten zu den Würsten in die Pfanne geben. Aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen.
  • Den Basmati-Reis nach Anleitung kochen.
  • Die halbierten Paprikaschoten auf einem tiefen Backblech oder in einer Auflaufform verteilen, dann den Boden der Paprika mit dem gekochten Reis bedecken, mit der Sauce füllen und mit geriebenem Mozzarella bestreuen.
  • Zum Schluss die Paprikaschoten mit gehackter Petersilie garnieren und servieren.

Das Lebensmotto des Forever Youngsters: „Mein Körper ist mein Tempel“. Sie achten auf ihre Gesundheit, sind ernährungs- und wellnessorientiert. Potenzial 5,5 Millionen.

Rezepttipp: Fruchtige Veggie-Wurst-Bowl mit feiner Senfnote, verfeinert mit Homann Senf-Rahmsauce

Zutaten (für 10 Portionen):

  • Homann Saucentypologie20 vegetarische Würstchen
  • 3 Zucchini
  • 5 Stangensellerie
  • 5 säuerliche Äpfel
  • 500 g Homann Senf-Rahmsauce
  • 1 kg Wildreis
  • Dill und Kerbel (gehackt)

Zubereitung:

  • Zuerst die veganen Bratwürste in einer Pfanne kurz anbraten.
    Anschließend aus der Pfanne nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Zucchini, Sellerie und Äpfel ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden,
    zu den Würstchen hinzugeben und ca. 5 Min. unter Wenden weiter braten.
  • Danach die Senf-Rahmsauce hinzugeben und 10 Min. köcheln lassen.
  • Den Wildreis nach Anleitung kochen.
  • Abschließend das Gemüse auf dem Wildreis anrichten und mit den gehackten Kräutern garnieren.

Claudia Kirchner / Redaktion GVMANAGER

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aramark treibt Digitalisierung voran Digitale Angebote wie mobiles Bezahlen, übersichtliche Menüpläne, Sitzplatzreservierungen und Auslastungsanzeigen sind Services, die Gäste in der Be...
Laden, zahlen, fertig Wirelane ist ab sofort Preferred Partner des Hotelverbandes Deutschland (IHA) in Sachen Ladeinfrastruktur. Der Full-Service-Provider für Elektromobili...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend