x

Bio-Zertifikat in Rekordzeit

Datum: 16.09.2014Quelle: a'verdis Ort: Münster/Düsseldorf

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung zur neuen Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen für mehr regionale Bio-Lebensmittel in der Außer-Haus-Verpflegung überreichte Staatssekretär Peter Knitsch aus dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (im Bild r.) die Urkunde mit Bio- Zertifikat an Ursula Kammelter-Reihs (l.) und Christoph Reingen (M.) von der Henkel AG & Co. KGaA.

Staatssekretär Peter Knitsch stellte in seinen Grußworten die bereits langjährige Vorreiterrolle des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Gestaltung und Umsetzung von Maßnahmen für mehr Bio-Lebensmittel in der Außer-Haus-Verpflegung heraus. „Nicht nur das BioMentoren-Netzwerk hat seinen Ursprung in NRW, auch wichtige Initiativen wie Natur auf dem Teller wurden hier entwickelt und anschließend bundesweit umgesetzt.“ Im Anschluss beglückwünschte er die Henkel-Betriebsgastronomie für die in Rekordzeit umgesetzte Bio-Zertifizierung. „So schnell hat das ein Unternehmen in der Größenordnung von Henkel noch nicht hinbekommen.“ Ursula Kammelter-Reihs, bei Henkel verantwortlich für die Bereiche HSP Process, Idea, Gastronomy & Event Management, freut sich über die Auszeichnung, denn „für die Nachhaltigkeitsstrategie unserer Betriebsgastronomie, in der wir täglich über 4.500 Gäste verpflegen, ist der Einsatz ökologisch erzeugter Lebensmittel ein sehr guter Baustein.“ Christoph Reingen, seit Anfang des Jahres Leiter der Betriebsgastronomie bei Henkel, hob hervor, dass die zügige Umsetzung der Bio-Zertifizierung nur durch die Einbindung und Unterstützung des gesamten Küchenteams möglich gewesen sei. „Für uns steht der Genuss und die Förderung von Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden unserer Gäste im Vordergrund. Daneben wollen wir aber auch ökologische Verantwortung übernehmen, wozu sich Bio-Lebensmittel hervorragend eignen.“

Die Zertifikatsübergabe war in die Auftaktveranstaltung zur neuen Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen für den verstärkten Einsatz von regionalen Bio-Lebensmitteln in der Außer-Haus-Verpflegung eingebunden. Die Initiative besteht aus vier Modulen und läuft bis Ende 2015. Zentrales Anliegen ist die verstärkte regionale und überregionale Vernetzung aller Akteure im Bio-Außer-Haus-Markt in NRW.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wo einst sich Mühlenräder drehten Eigenständig geführt, ergänzt das neue „Platzl Karree – Boden & Bar“ in München die bestehende Außenga...
36. VDP-Weinbörse erfolgreich beendet . Damit blieb die Besucheranzahl auf dem Niveau des Vorjahres. Über das hochkarätige Gästepotential, das 2009 Mainz besuchte, konnte sich neben den 15...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend