x
aelf Seniorenverpflegung

Coaching Genussvolles Essen

Datum: 01.02.2019Quelle: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ebersberg | Ort: Ebersberg

In Senioreneinrichtungen sind die Mahlzeiten oftmals der Höhepunkt des Tages. Die Verpflegung trägt wesentlich zum Wohlbefinden der Bewohner und Bewohnerinnen bei. Daher stellt die Gestaltung dieser Verpflegung für die Einrichtungen eine verantwortungsvolle Aufgabe dar. Wünsche der Bewohner, hohe Qualitätsstandards, das Verpflegungsbudget sowie ein entsprechendes Schnittstellenmanagement – für die Verpflegungsverantwortlichen in den Einrichtungen wird die tägliche Versorgung schnell zum Spagat.

Das neue Coaching Seniorenverpflegung des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) soll die Einrichtungen dabei unterstützen, sich diesen Herausforderungen zu stellen und die Verpflegung zu optimieren. 8 Einrichtungen aus dem östlichen Oberbayern nutzen das Angebot und werden vom Fachzentrum Ernährung/ Gemeinschaftsverpflegung Oberbayern Ost des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ebersberg gecoacht. Durchgeführt wird das Coaching von den Ansprechpartnerinnen für Gemeinschaftsverpflegung des AELF Silvia Hilger und Luisa Haydn.

Ziele setzen

Den fachlichen Rahmen für das Coaching Seniorenverpflegung bilden die Bayerischen Leitlinien Seniorenverpflegung. Mit den vier Leitgedanken „Gesundheit“, „Wertschätzung“, „Regionalität“ und „Ökologie“ beschreiben sie die Philosophie einer guten Verpflegung in Senioreneinrichtungen. Im Coaching werden die Einrichtungen sich mit den verschiedenen Bereichen der Verpflegung befassen, das Optimierungspotenzial in ihren Einrichtungen entdecken und eigene Ziele und Maßnahmen für die Gestaltung ihres Verpflegungsangebots festlegen.

Am 30. Januar startete das AELF Ebersberg das Coaching mit der Auftaktveranstaltung und dem Modul „Rahmen für die Mahlzeiten gestalten“. An der Veranstaltung nahmen aus den teilnehmenden Einrichtungen Fachkräfte aus Küche, Hauswirtschaft und Pflege teil. Nach der Begrüßung durch Fachzentrumsleiterin Irmgard Reischl führten Silvia Hilger und Luisa Haydn durch die Veranstaltung. Mit Hilfe einer Checkliste und eines Erfassungsbogens konnten sie im ersten Modul den Zustand der Verpflegungssituation in ihrer Einrichtung ermitteln und Verbesserungsmöglichkeiten kennenlernen. Dabei entstanden angeregte Diskussionen zwischen den Einrichtungen, bei denen schon zahlreiche Tipps und Tricks ausgetauscht wurden.

Das Coaching Seniorenverpflegung findet bayernweit statt und wird durch die regionalen Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung durchgeführt. Teilnehmen am Coaching Seniorenverpflegung können alle bayerischen Stationären Senioreneinrichtungen.

Sina Fürch / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Der Besserwisser im Kochalltag Warenwirtschaft ist auch für viele Profiköche noch ein Buch mit sieben Siegeln. Kein Wunder, dass sie da auf Warenwirtschaftssysteme zurückgreifen, di...
BZfE und IN FORM auf der didacta 2019 Ernährungsbildung von Anfang an: Mit gleich zwei Messeständen sind das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) und IN FORM – Deutschlands Initiative für ge...
Frühstück macht Schule Ohne die tägliche Ration an Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen kommen Körper und Lebensgeister morgens nicht in Schwung. In Zusammenarbeit m...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend