x
Colourbox Geschlechtergleichstellung

Gewinner bei der Geschlechtergleichstellung

Datum: 13.12.2018Quelle: Sodexo | Ort: Rüsselsheim |

Sodexo wird für die Geschlechtergleichstellung innerhalb seiner Leitungsgremien als Nummer zwei der führenden börsennotierten französischen Unternehmen ausgezeichnet. Das Ranking wurde vom französischen Staatssekretär für Geschlechtergleichstellung veröffentlicht.

„Als weltweit größter privater Arbeitgeber mit Sitz in Frankreich freuen wir uns über die Anerkennung unseres Fortschritts in Richtung eines ausgewogenen Geschlechterverhältnisses innerhalb unserer Leitungsgremien. Sie unterstreicht unser starkes Engagement und den Umfang unserer gemeinsamen Anstrengungen, um Vielfalt und Inklusion bei Sodexo konsequent zu fördern. Wir glauben, dass die Gleichstellung der Geschlechter ein essenzieller Faktor für Kreativität und Innovation ist und unsere Performance zusätzlich stärkt. Mit 460.000 Mitarbeitern in 72 Ländern werden wir die Messlatte weiter anheben, damit die Geschlechtergleichstellung in jedem Team unseres Unternehmens zur gelebten Realität wird”, sagte Sophie Bellon, Chairwoman of Sodexo`s Board of Directors.

Potenziale entfalten

„Die Geschlechtergleichstellung ist essenziell. Sie geht über eine bloße moralische Verpflichtung hinaus, ist eine geschäftliche Grundvoraussetzung und ein Unterscheidungsmerkmal. Wenn Frauen ihr volles Potenzial entfalten, sind Unternehmen und auch die Gesellschaft stärker und erfolgreicher. Bei Sodexo sind Vielfalt und Inklusion Teil der kulturellen Transformation. Dies erfordert Zeit und Demut“, sagte Denis Machuel, Chief Executive Officer of Sodexo.

Für Sodexo ist es auf jeder Ebene der Organisation unerlässlich, den Gedanken der Vielfalt zu fördern und voranzutreiben. Aus diesem Grund arbeiten die Vorstandsvorsitzende und der CEO von Sodexo zusammen, um den Gedanken zu etablieren: „Wenn wir zusammenhalten, sind wir erfolgreicher.“ Die Gleichstellung der Geschlechter ist für Sodexo von strategischer Bedeutung. Mit einem Frauenanteil von 37 % im Executive Committee und 54 % im Board of Directors, einer umfassenden Fallstudie zur Geschlechtergleichstellung und einem starken Gender-Netzwerk in der globalen Organisation – all diese Initiativen sind das Bekenntnis zur Gleichstellung der Geschlechter im Unternehmen.

Hintergrund

Sodexo befragte im Rahmen der „Gender Balance Study“ 50.000 interne Manager aus über 70 Ländern. Die Umfrage ergab, dass Teams mit einem Geschlechterverhältnis zwischen 40 und 60 % besser performten. Das firmeninterne Ziel ist es, dass bis zum Jahr 2025 Frauen mindestens 40 % der Führungsebene ausmachen. Um sicherzustellen, dass alle Führungskräfte – sowohl Männer als auch Frauen – den Wert dieses Vorhabens verstehen, wird 10 % ihres Jahresbonus an der Umsetzung des Ziels bemessen.

Um dieses Ziel zu erreichen und die Möglichkeiten zur Förderung von Frauen zu gewährleisten, hat Sodexo eine globale Strategie entwickelt. Diese Strategie bildet die Grundlage für eine Reihe von Initiativen, einschließlich Arbeitsplatzschulungen, Mentoren- und Genderprogrammen in der Gruppe. Das Fundament dieser Strategie ist das „SoTogether“-Gremium. Dieses widmet sich der Förderung des beruflichen Aufstiegs von Frauen und allgemein der Geschlechtergleichstellung auf globaler Ebene widmet.

Sina Fürch / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wissen allein schützt nicht vor Risiken Die Ergebnisse der Lebensmittelüberwachung 2017 wurden bekanntgegeben. Nur wenige Betriebe berücksichten die BfR-Empfehlungen. Prozessrisiken erkenne...
Jahresend- und Eröffnungsspurt bei L’Osteria... Düsseldorf, Landshut und Wien – am 07.12.2018 hieß es bei L'Osteria drei auf einen Schlag. Die Restaurantkette eröffnete drei neue Standorte. Klares ...
Im „seltsamen Café“ bedient Roboter Sawyer Im vollautomatischen Henn na Café („seltsames Café“) serviert Roboter Tom Sawyer wahlweise frisch gebrühten Filterkaffee oder  Kaffeespezialitäten aus...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend