x

Zweites Plates & Space Dinner im Prince Charles

Datum: 02.12.19Quelle: Ricarda Farnbacher | Ort: Berlin

Ricarda Farnbacher lud am 21. November um 18.30 Uhr mit ihrem Team wieder zur Dinner-Reihe Plates & Space ein, und zwar in das neugestaltete Prince Charles in Berlin-Kreuzberg. In dieser besonderen Dinner Reihe werden Food-Highlights präsentiert und aufregende Eventlocations in Berlin vorgestellt. Dabei bietet Plates & Space ein Forum für den kreativen Austausch und anregende Gespräche mit Event- und Food-Spezialisten, Feinschmeckern, Journalisten und Influencern.

Was bringt die Zukunft?

An diesem Abend ging es um Themen, die uns in der Ernährung und Gastronomie heute und in Zukunft beschäftigen und auf welche Weise Dienstleister darauf reagieren. Nachhaltigkeit, Zero Waste, Beyond Meat, Veganismus und Flexitarierismus, Cheat Days, Snackification sind Antworten auf die Fragen einer immer schnelleren und mobileren Gesellschaft im digitalen Wissenszeitalter, auf Lebensmittelüberfluss, flexible Arbeitszeiten und den Wunsch nach Individualität. Die Foodtrends haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt, immer wieder verändert und nehmen 2020 weiter an Fahrt auf. Ernährung wird generell hinterfragt und auf den Prüfstand gestellt. Die Konsumenten suchen immer mehr nach kulinarischen Alternativen.

Keynote über Nachhaltigkeit

Keynote Speaker an diesem Abend waren Ilhami Terzi, Inhaber des veganen Restaurants „kopps“, eines der ersten veganen Restaurants in der Hauptstadt und Jan Hellberg von der Aurelia Stiftung. Ilhami Terzi erläuterte am Abend, wie er Nachhaltigkeit ganzheitlich in seinem Restaurantkonzept anwendet und welche Herausforderungen auf Gastronomen in Zukunft zukommen werden. Jan Hellberg, Biologe und Projektmanager der Aurelia Stiftung sprach über Bienen und Honig, erklärte das vielzitierte Bienensterben und zeigte auf, was die Gastronomie zum Wohle der Biene beitragen kann.

First Look in Berlin

Das Plates & Space Dinner fand dieses Mal in der angesagten Location Prince Charles statt. Die Gäste erhielten einen exklusiven First Look in das neue Prince Charles. Die frisch renovierte Event- und Club-Location verfügt nun über einen flexiblen Innenbereich. Der ehemalige Pool fungiert nicht nur als Dancefloor, er ist auch als Präsentations- und Eventfläche für Konferenzen, Workshops oder Dinner zu nutzen. Eine große Funktion-One-Anlage sorgt dafür, dass auch in Zukunft Partys und Konzerte im Prince Charles stattfinden können.

Eva Fürst

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

WeltverbEsserer-Wettbewerb 2020: Mitmachen! Zum zweiten Mal sucht der WeltverbEsserer-Wettbewerb 2020 Deutschlands nachhaltigste Food- bzw. Gastrokonzepte in den drei Kategorien Restaurants, Foo...
Mirko Gaul: Nichts als Essen Dass Mirko Gaul für jeden Spaß zu haben ist, bemerkten wir schon zu Beginn des Jahres, als wir den Küchenchef für  eine Reportage in seinem Revier im ...
TRINKtime Nr. 6 Volumen In der 6. Ausgabe der TRINKtime 2019 dreht sich alles um Sprituosen und Edelstoffe. Wodka, Gin und Tequilla – das gibt's Neues. Die Bar-Bitch Wodka ...
Die neue 24 Stunden Gastlichkeit ist da! Die Ausgabe 6 unserer 24 Stunden Gastlichkeit ist da! Auch in dieser Ausgabe finden Sie wieder branchenrelevante Themen, die Ihnen und Ihrem beruflich...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend