x
Die Marke Papa John’s hat den deutschen Markt betreten. Frithjof Heinz, Geschäftsführer von PJ Germany, will die Repräsentanz zukünftig aber noch ausbauen.

Papa John´s betritt deutschen Markt

Datum: 05.05.2021Quelle: Papa John´s International, Inc. | Ort: Leipzig

Die amerikanische Marke Papa John’s hat in diesem Jahr den deutschen Markt betreten. Unter neuem Namen und damit auch in neuem Design präsentieren sich bereits seit Februar die bisherigen drei Uno-Pizza-Standorte in Magdeburg. Ende April folgten die vier Uno-Pizza-Standorte in Leipzig. Neben der Filiale in der Lindenthaler Straße 46 (Gohlis) wurden auch die Filialen in der Karl-Liebknecht-Straße 129 (Südvorstadt), am Gutenbergplatz 1e (Reudnitz) sowie in der Lützner Straße 162 (Lindenau) umgeflaggt. Der Umbau der restlichen sechs Filialen in Halle (Saale) und Merseburg erfolgt im Sommer.

In Magdeburg hat sich die Umstellung bereits gelohnt. „Die bisherigen Uno-Stammkunden haben das neue Angebot absolut positiv angenommen. Und wir haben bereits viele Neukunden gewinnen können, die Lust und Appetit auf die neuen Pizzen von Papa John´s haben – wie die Super Papa oder die Papadias, das Pizzasandwich. Den Umsatz konnten wir an allen drei Standorten bereits kräftig steigern“, berichtet Frithjof Heinz, Geschäftsführer von PJ Germany.

Papa John’s sucht weitere Franchisenehmer

Gleichzeitig ist auch der Startschuss für ein Franchise-Konzept des weltweit drittgrößten Lieferdientes erfolgt, um auch in anderen Städten in Deutschland Papa John´s-Produkte unter dem Versprechen „Bessere Zutaten, bessere Pizza“ zu präsentieren. Hierzu gibt es nach Angaben des Unternehmens bereits erste verbindliche Vertragsabschlüsse.

„Die bisherige Marke Uno Pizza ist in Mitteldeutschland seit über 25 Jahren etabliert, Papa John´s ist sogar schon fast 40 Jahre auf dem Weltmarkt aktiv. Mit dem Know-how von Papa John´s und den bewährten Uno-Produkten und Rezepturen können wir noch besser auf Kundenwünsche eingehen und die Marke Papa John´s erfolgreich in Deutschland launchen“, erklärt Frithjof Heinz.

Außerdem sucht PJ Germany Franchisenehmer, die ihr Restaurant gemeinsam umstrukturieren und als Papa John´s neu eröffnen wollen. „Unser Ziel ist es, in den kommenden sieben Jahren 250 neue Papa John´s Restaurants in Deutschland zu eröffnen“, äußert sich Frithjof Heinz.

Redaktion 24 Stunden Gastlichkeit

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Schließungszeiten an GEMA melden Einige Gastronomen standen nach Angaben des Branchenverbandes Dehoga zuletzt mit der GEMA und von ihr beauftragten Anwälten in Kontakt, da sie nicht a...
Bayern will Gastro öffnen Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, hat angekündigt, dass ab kommenden Montag, den 10. Mai, bei einer Inzidenz unter 100 die Öffnung der Außengast...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend