x

Mitnehmen? Wieso nicht!

Datum: 12.09.2017Quelle: BMEL; Foto: c)_BMEL_photothek.net_Thomas Trutschel Ort: Bonn
Rund 52 % der Deutschen nehmen nach dem Restaurantbesuch zumindest manchmal übrig gebliebene Speisen mit, ein Viertel der Deutschen sogar immer. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Kantar Emnid im Rahmen der Initiative „Zu gut für die Tonne!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Die Akzeptanz von Reste-Boxen und ähnlichen Angeboten nahm damit in den letzten beiden Jahren signifikant zu. Bei einer Befragung im Jahr 2015 waren es nur 46 %, die manchmal oder immer Speisen mitnahmen. Der Anteil derjenigen, die sich nie Reste einpacken lassen, ging von 31 auf 26 % zurück.
Aktiv anbieten
Die Gründe dafür, keine Speisen mitzunehmen, sind divers: 27 % sind unsicher, ob die Speisen zu Hause noch gegessen werden, 18 % schreckt der Transport ab, 17 % der Befragten empfinden das Mitnehmen als unüblich und rund 15 % ist es unangenehm zu fragen, ob sie das Essen mitnehmen können. Über die Hälfte der Befragten würde Speisen mitnehmen, sofern sie dies von den Gastronomen aktiv angeboten bekämen (54 %). Rund 15 % würden das Angebot nutzen, wenn sich ein entsprechender Hinweis in der Speisekarte fände. Entsprechende Angebote können also helfen, die Menge des Lebensmittelabfalls in Restaurants zu verringern. Rund ein Drittel der Lebensmittel, die pro Gast bereitgehalten werden, wandern in die Tonne. Ein Teil wird nicht aufgegessen, ein anderer bleibt auf Buffettischen oder im Lager liegen. Etwa 1,9 Mio. t Lebensmittel landen somit jedes Jahr im Müll.
Aus diesem Grund setzt sich z. B. die Aktion „Restlos genießen“ für eine neue Restaurantkultur ein: Gäste sollen die Scheu verlieren, ihre Reste einpacken zu lassen, und die Gastronomen sollen animiert werden, die Mitnahme-Option aktiv anzubieten. Dafür wurden nachhaltige Beste-Reste-Boxen entwickelt. Die Box entstand in einer Kooperation der Initiative „Zu gut für die Tonne!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Bestellmöglichkeiten für die Box finden sich unter www.restlos-geniessen.de

 

 

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

BSE lässt Männer kalt Dagegen haben viele Frauen ihren Ernaehrungsplan umgestellt. Das ergab eine Umfrage eines Marktforschungs- und Beratungsunternehmens in Saarbrücken. L...
Cook and Chill Das Seminar handelt vom Cook & Chill-Verfahren und der Umsetzung mit Geräten des Herstellers.
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend