x
Gastgeberkreis 2G 2GPlus

In den Restaurants muss das Licht wieder angehen

Datum: 26.02.2021Quelle: Gastgeberkreis | Bild: Sebastian Schuppik on Unsplash | Ort: Barmstedt

Der Gastgeberkreis hat am 26. Februar 2021 einen Brandbrief an Politik und Medien versandt. Die von über 100 Gastronomen neu gegründeten Initiative macht sich als neues Sprachrohr für die gefährdeten Betriebe stark. Sie ist ein Zusammenschluss von Gastronomen und Gastrounternehmen, die von der Coronakrise unmittelbar betroffen sind. Ihr Ziel ist es, die Wahrnehmung der Gastronomie in Politik und Gesellschaft zu schärfen. Hierbei unterstützt der Gastgeberkreis die Arbeit der Branchen-Verbände wie die Dehoga oder den BDS.

Restaurants müssen wieder öffnen

  1. Die Gastronomie befindet sich nun seit fast vier Monaten im Lockdown und hat durch verzögerte Hilfsleistungen, komplizierte Verfahren und politisches Hickhack erheblichen Schaden genommen.
  2. Je länger der Lockdown dauert, umso größer werden diese Schäden. Finanzielle Hilfen können nicht das alleinige Ziel sein – die Restaurants wollen wieder öffnen und ihre Gäste glücklich machen.
  3. Restaurants sind ein sicherer Ort und müssen gemeinsam mit dem Handel wieder öffnen. Die Hygienekonzepte sind ausfeilt und haben sich bewährt.
  4. Für 2 Mio. Mitarbeiter ist es ein Gebot der Fairness, jetzt wieder starten zu dürfen. Für die Menschen in Deutschland ist es ein wichtiges Signal zurück zur Normalität.
  5. Ausdrücklich begrüßt werden Überlegungen der Bundesregierung, Restaurants bei den Lockerungen zu berücksichtigen. Jede weitere Verzögerung eines Re-Starts ist nicht mehr nachvollziehbar und wird von den Menschen nicht verstanden.

Die Fakten im Überblick:

Die Wiedereröffnung der Restaurants

  • passt zu den Erfahrungen in der Pandemie: Bereits der ‚Lockdown-light‘ mit dem Schließen der Gastronomie hat gezeigt, dass das Gastgewerbe kein Pandemietreiber ist. Trotz flächendeckender Schließungen von Restaurants gab es keinen Effekt.
  • geschieht nach strengen Hygieneregeln: Schon im vergangenen Jahr haben Restaurants in umfangreiche Hygienemaßnahmen investiert. Dazu gehören großzügige Abstände, Kontaktnachverfolgung, Plexiglaswände, spezielle Wegekonzepte, verstärkte Lüftungsanlagen, Desinfektionsspender und vieles mehr. Restaurants sind sichere Orte für Gäste und Mitarbeiter. Und für uns alle ist es besser, wenn Menschen sich nicht im privaten Rahmen zu Hause oder auf engem Raum öffentlich treffen.
  • gehört zur Eröffnung des Handels: Gerade Innenstädte sind komplexe Systeme aus Handel und Restaurants. Beide funktionieren nur miteinander – die Kunden wollen Shopping und Snacking verbinden. Eine Innenstadt ohne Restaurants ist kein attraktiver Einkaufsort. Ohne Restaurants kommen die Innenstädte nicht wieder in Gang.
  • gibt 2 Mio. Mitarbeitern eine Perspektive: Die 2 Millionen Mitarbeiter im Gastgewerbe wurden in der Pandemie weit überdurchschnittlich belastet. Löhne und Gehälter wurden durch Kurzarbeit viele Monate lang gekürzt und Trinkgelder fallen vollständig aus. Es ist ein Gebot der Fairness, ihnen nun eine Perspektive und Hoffnung in der eigenen Lebensführung zu geben.

Die Politik in Deutschland hat das Gastgewerbe bei der Pandemiebekämpfung weit über Gebühr in die Pflicht genommen. Die Restaurants müssen von den Anstrengungen jetzt auch profitieren: Re-Start Gastro!

Unternehmer und Mitarbeiter im Gastgewerbe haben mehr beigetragen als die meisten anderen Branchen in Deutschland. Sie brauchen ein Zeichen der Fairness und der Hoffnung. Jetzt muss auch in den Restaurants das Licht wieder angehen – und die Gäste an diesen sicheren Ort kommen dürfen. Restaurantbesuche bieten den Menschen in Deutschland ein sicheres Stück Normalität. Die Unterzeichnenden stehen für den Gastgeberkreis, eine Initiative der Gastgeberbranche mit mehr als 2 Mio. leidenschaftlichen Menschen und über 80 Mrd. Euro Umsatz pro Jahr.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Gastgeber tanzen für eine Perspektive Es ist fünf vor zwölf für die deutsche Gastronomie, die seit mittlerweile vier Monaten im Lockdown ausharrt. Der Leaders Club ruft deshalb gemeinsam m...
2. Online Exchange des Leaders Club Der Leaders Club Deutschland lud am 23. Februar 2021 erneut zum virtuellen Austausch. Am 2. Online Exchange nahmen noch mehr Interessierte teil, als b...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend