x
Marvin Böhm zieht ins Finale von Koch des Jahres 2022 ein

Im Portrait: Marvin Böhm

Datum: 11.07.2022Quelle: Grupo Caterdata | Ort: Freiburg

Die Finalisten um den Titel „Koch des Jahres 2022“ stehen fest: Mario Aliberti, Marvin Böhm, Francesco D’Agostino, Paul Decker, Niklas Oberhofer und Tim Steidel stellen sich dem Finale, das am 17. Oktober 2022 ausgetragen wird.

Neben den vier Gewinnern des Live-Wettbewerbs, die mit ihren Gerichten die Fachjury überzeugten, nahmen zwei Kandidaten die 140 Gäste der Küchenparty für sich ein – sie sind dank einer Wild-Card ins Finale eingezogen.

Als Medienpartner begleiten wir den Wettkampf und stellen in einer Portraitreihe die Finalisten vor. Was inspirierte die Nachwuchstalente zu ihrer Berufswahl? Welches perfekte Dinner schwebt ihnen vor? Was sind ihre Markenzeichen, was macht ihre Menüs einzigartig? Woher kommen sie – und noch wichtiger – wo wollen sie hin? Heute stellen wir vor: Marvin Böhm.

Marvin Böhm: Restaurant Aqua im The Ritz Carlton, Wolfsburg

Der 33-jährige Marvin Böhm begann seine Ausbildung 2005 in der Backstedter Mühle in Wolfsburg. Direkt im Anschluss wurde er Teil des Küchenteams im Drei-Sterne-Restaurant Schwarzwaldstube des Hotels Traube in Tonbach. Von 2014 bis 2015 bildete er sich außerdem an der Hotelfachschule Heidelberg zum Küchenmeister weiter. Seit bereits zwölf Jahren ist Marvin Böhm der Souschef im Drei-Sterne-Restaurant Aqua des The Ritz Carlton in Wolfsburg. Wenn es nach ihm geht, bleibt er das auch in Zukunft. Auf die Frage, wo er sich in zehn Jahren sieht, antwortet er: als Küchenchef im Aqua.

Marvin Böhms Teilnahme am Wettbewerb ist unterdes keine große Überraschung: Was Wettkämpfe betrifft, ist er ein Junkie. So nahm er u. a. bereits an der Weltmeisterschaft des Bocuse D’or-Wettbewerbs in Lyon teil. Diese Wettkampf-Mentalität treibt ihn auch täglich in der Küche an. Marvin Böhm hat einfach Spaß daran, gegen Konkurrenten anzutreten.

Während der Vorbereitung setzt er alles auf eine passgenaue Logistik und Timing. Auch seine Strategie für das Finale um den Titel „Koch des Jahres 2022“ steht schon fest – doch darüber schweigt er. Der Ausgang des Wettbewerbs ist für ihn eine Frage des Karmas – und das sei zweifellos auf seiner Seite!

Mit diesem Menü zog Marvin Böhm ins Finale ein

Warum bist du Koch geworden, Marvin?

Weil es ein unglaublich kreativer Job ist: Man kann so viel experimentieren mit Geschmack, Optik und Kultur. Außerdem steht einem die Welt offen: Arbeit gibt es überall.

Was sind die Vor- und Nachteile der Branche?

Die Arbeitszeiten und das Gehalt sind natürlich nicht immer optimal. In meiner Position habe ich es allerdings sehr gut, da ich nur eine Vier-Tage-Woche habe und an Feiertagen frei bekomme. Ein großer Vorteil ist das weltweite Netzwerk aus Kollegen.

Was rätst du jungen Menschen, die überlegen, ebenfalls Köche zu werden?

Ich würde euch jederzeit unterstützen! Macht doch erst einmal die Basis-Ausbildung und seht dann, wie ihr darauf aufbauen könnt und in welche Richtung ihr euch weiterbilden möchtet. Bleibt vor allem immer offen für Neues!

Was ist dein absolutes Lieblingsessen?

Schnitzel.

Die Finalisten im Portrait

Wer sind die Finalisten des Wettbewerbs Koch des Jahres 2022? Warum haben sie den Beruf des Kochs ergriffen und wo sehen Sie Vor- bzw. Nachteile der Branche? Lernen Sie die sechs Finalisten kennen.

In Kürze finden Sie die Portraits von Francesco D’Agostino, Paul Decker, Niklas Oberhofer und Tim Steidel hier. Als nächstes folgt Francesco D’Agostino.

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Im Portrait: Mario Aliberti Die Finalisten um den Titel „Koch des Jahres 2022“ stehen fest: Mario Aliberti, Marvin Böhm, Francesco D’Agostino, Paul Decker, Niklas Oberhofer und T...
24 Stunden Gastlichkeit 4/2022 ist erschienen #spü... Die 24 Stunden Gastlichkeit 4/2022 steht unter dem Motto #spürbargrün – Nachhaltigkeit im Außer-Haus-Markt. Mit dieser Sonderausgabe bieten wir dem Th...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend