x
Home Dining Falstaff Take Away Socialwave Gastro-Trends

Home Dining im Lockdown

Datum: 29.01.2021Quelle: Falstaff | Bild: Dan Burton on Unsplash | Ort: Düsseldorf

Wenn man nach sozialen Medien geht, wurden die Deutschen im vergangenen Jahr zu wahren Kochprofis. Zahlreiche neue Kochbücher liefern die Inspiration für kulinarische Höhenflüge in den eigenen vier Wänden. Nun folgt mit Home Dining ein neuer Trend, um das Essen aus dem Lieblingslokal auch zuhause genießen zu können. So lassen sich auch während des Lockdowns viele neue Restaurants entdecken.

Einnahmequelle und Marketingtool

Zahlreiche Sternelokale haben rasch Liefer- und Abholservices etabliert und warten mit innovativen Gerichten für den heimischen Esstisch auf. Für viele Gastronomen sind Liefer- und Abholangebote nicht nur die einzige mögliche Einnahmequelle im Lockdown, sondern auch ein effektives Marketingtool, um mit den Stammgästen verbunden zu bleiben. Vor allem Take-away macht die Gastronomen unabhängiger von den Lieferdiensten und hilft ihnen wirtschaftlich durch die Krise. Philipp Elsbrock, Falstaff Chefredakteur Gourmet, findet:

„Natürlich ist Home Dining kein Ersatz für die langen, ausgelassenen Abende in unseren Lieblingsrestaurants. Aber die Angebote sind eine erfrischende Abwechslung in den immer gleichen Lockdown-Tagen. Ich finde es großartig, wie kreativ und unermüdlich viele Gastronomen in dieser schwierigen Zeit arbeiten“.

Favoriten der Community

Wer die Favoriten der Falstaff Community sind, bei denen Home Dining in Deutschland zum Genusserlebnis wird und die Vorfreude auf die Wiedereröffnung der Gastronomie weiter wachsen lässt, darüber wurde nun abgestimmt. Einige Gastrokenner gehen schon davon aus, dass der Trend auch nach der Pandemie bleiben und für viele Restaurants neue Möglichkeiten öffnen wird. Insgesamt wurden über 20.090 Stimmen abgegeben.

Die beliebtesten Abhol- und Lieferangebote in den Bundesländern

Baden-Württemberg

  1. Mamma Lina, Baden-Baden
  2. Restaurant Eckert, Grenzach-Whylen
  3. Die Burg Aasen, Donaueschingen

Bayern

  1. SAM – Sushi and Meat, München
  2. Proviant, Regensburg
  3. Restaurant Gabelspiel, München

Berlin

  1. Pappa e Ciccia, Berlin-Prenzlauer Berg
  2. Eins unter Null, Berlin-Mitte
  3. Markt12, Berlin-Charlottenburg

Nordrhein-Westfahlen

  1. Labsal, Dortmund
  2. Hotel Restaurant Zur Post, Odenthal
  3. Waldhotel Schinkenwirt, Olsberg

Hessen

  1. China Restaurant Yung, Frankfurt am Main
  2. Goldstein by Gollner, Wiesbaden
  3. Sonamu, Frankfurt am Main

Hamburg

  1. Jill
  2. Brechtmanns Bistro
  3. Restaurant Nil

Rheinland-Pfalz

  1. Klebers Küche, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  2. Buddhas Bar, Mainz
  3. Landhaus Halferschenke, Dieblich

Mecklenburg-Vorpommern

  1. Landhaus Levitzow, Sukow-Levitzow
  2. Tines Nudelküche, Stralsund
  3. Gestiefelter Kater, Greifswald

Alle Ergebnisse und Details der Umfrage finden Sie hier.

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Brot der Zukunft Anlässlich des Wissenschaftsjahres 2020/2021 Bioökonomie erforscht die Universität Hohenheim in Stuttgart am Beispiel Brot, wie die Wende hin zu einer...
EU weitet Hilfsgelder aus Die Europäische Kommission hat beschlossen, den am 19. März 2020 erlassenen befristeten Rahmen für staatliche Beihilfen zur Stützung der Wirtsch...
Das IDX_FS-Programm Vom 15. bis 17. März 2021 dreht sich auf der IDX_FS International Digital Food Svices Expo powered by INTERNORGA (IDX_FS Expo) alles um Neuigkeite...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend