x
Gastrofix Fachkraefte

Gastgewerbe blutet aus

Datum: 24.04.2019Quelle: Gastrofix | Ort: Berlin

Der Mangel an Fach-, Führungs- und Nachwuchskräften hat mittlerweile existenzbedrohende Ausmaße angenommen: Das Gastgewerbe steht vor dem Kollaps. Doch welche Lösungen gibt es? Kann die Digitalisierung wirklich helfen? Und wenn ja, wie genau? Restaurant Digital World, ein Leitfaden des Digitalisierungsexperten Gastrofix, zeigt jetzt Maßnahmen, mit denen Gastgeber effektiv gegensteuern können. Er ist ab sofort als kostenloses E-Paper erhältlich.

Auf insgesamt 64 Seiten stellt das Magazin nicht nur neue digitale Tools und Helferlein vor, mit denen das bestehende Personal entlastet werden kann, sondern zeigt auch aufwendig recherchierte Anbietervergleiche, unter anderem aus den Bereichen Bestell-Tools und Personaleinsatzplanung. Darüber hinaus kommen ExpertInnen in Interviews und Gastbeiträgen zu Wort. So lässt Prizeotel-Chef Marco Nussbaum seine umstrittene Verdopplung der Azubigehälter aus dem letzten Jahr noch einmal Revue passieren und verrät, ob es sich dabei nicht doch um einen PR-Gag gehandelt hat.

Finanz-Expertin Nicole Nitsche erklärt, warum neue Bezahlmethoden wie Mobile Payment gerade fürs Gastgewerbe viel eher Segen als Fluch bedeuten. Kurt Wehner vom DEHOGA Nordrhein-Westfalen stellt klar, dass die Digitalisierung den Menschen im Gastgewerbe niemals ersetzen wird. Und Social-Media-Kennerin Franziska Ebertowski gibt Tipps, wie Facebook, Instagram & Co. beim Gastro-Recruiting helfen können.

Hinzu kommen unter anderem spannende Geschichten über die Online-Kampagne #hierwillicharbeiten, die gegen pauschales Gastro-Bashing kämpft, zur Pionierarbeit von Wirtschaftsinformatik-Doktorandin Katharina Blöcher auf der Suche nach dem Restaurant der Zukunft, und über Studienabbrecher als neuer Zielgruppe für gastronomische Betriebe.

Gastrofix

Ängste abbauen, Lösungen aufzeigen

Das Thema Personalmangel – und das hören wir von Kunden und Partnern jeden Tag aufs Neue – bedroht das Gastgewerbe in seiner Gesamtheit. Unsere Branche blutet langsam aus, und dieser beunruhigenden Entwicklung können wir nur mit smarter Technik entgegenwirken“, erklärt Stefan Brehm, Gastrofix-Geschäftsführer und Chefredakteur von Restaurant Digital World in Personalunion. „Unsere Hauptintention war es daher, mit dem Heft die immer noch bestehende Skepsis gegenüber der Digitalisierung abzubauen und konkrete Lösungsansätze für den Personalmangel aufzuzeigen, die jeder Gastgeber relativ einfach umsetzen kann.“

Das Magazin

Restaurant Digital World wurde ursprünglich als klassisches Kundenmagazin konzipiert. Nach einer umfassenden Neuausrichtung Ende 2017 erscheint es seitdem ein Mal im Jahr als monothematisches, redaktionell aufbereitetes Fachmagazin. Die neue Ausgabe mit dem Themenschwerpunkt Personalmangel wurde Mitte März erstmals auf der Internorga präsentiert und stieß auf großes Interesse. Seit kurzem gibt es das Magazin auch als E-Paper und PDF-Download.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Marché Mövenpick: Umbau abgeschlossen Das neue Marché Mövenpick Marktplatzrestaurant am Flughafen Hamburg löst das bisherige Marché Restaurant im öffentlichen Bereich von Terminal 2/Ebene ...
Pacojet Spargel Specials 2019 Zusammen mit seiner Frau Nadine betreibt Lars Jungermann Restaurant, Catering–Service und Feinkostgeschäft und hat sich ganz auf ein handverlesenes Pr...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend