x
Kaiserschmarrn

Zuckerschloss auf der Wiesn

Datum: 18.09.2019Quelle: Rischart | Ort: München

Auch dieses Jahr begeistert das Café Kaiserschmarrn als farbenfrohes Zuckerschloss unter den Wiesnzelten vom 21. September bis 6. Oktober 2019 Besucher aus aller Welt. Das Café der 1883 gegründeten Traditionsbäckerei Rischart ist seit 2007 fester Teil des Münchner Oktoberfests und thront jeden Herbst am Fuße der Bavaria.

Das vielfältige Angebot, das vom Wiesn-Frühstück über Kaffee und Kuchen am Nachmittag bis hin zum Flammkuchen am Abend inklusive Party-Stimmung reicht, bietet etwas für jeden Geschmack und jede Altersgruppe. „Unser Bier heißt Monaco Mojito Royal Spritz und anstatt Hendl gibt’s bei uns selbstgemachte Rischart-Klassiker und Köstlichkeiten in Bio- und Fairtrade-Qualität. Unser Anspruch ist höchster Genuss durch herausragende Qualität und traditionelles Handwerk“, erklärt Inhaber Magnus Müller-Rischart das außergewöhnliche Konzept des kleinen Wiesnzelts.

Frühstücks-Schmankerl

Den Besuchern bietet es als einziges Zelt auf dem Oktoberfest ein Wiesn-Frühstück in sechs Varianten. Ob das Kini-Frühstück mit Lachs, Kräuterrührei und einem Glas Valdo Prosecco oder das Kaiser-Frühstück mit Rührei, Schwarzwälder Schinken, cremigem Rucola-Frischkäse und frischen Früchten. Neben den handgemachten Semmeln, Brezen und Croissants kann man auch Kaiserschmarrn genießen, der in einer riesigen gusseisernen Pfanne vor aller Augen zubereitet wird. Ein neues geschmackliches Highlight stellt dieses Jahr der Kaiserschmarrn Bavaria mit Mohnzucker, Vanillesoße und Zwetschgenröster. Wer es deftiger mag, kann auf herzhafte Spezialitäten zurückgreifen wie den neuen Flammkuchen mit Steinpilzfrischkäse, Rehschinken, Babyleafsalat und essbaren Blüten. Das Angebot reicht vom Flammkuchen-Klassiker mit Speck und Lauchzwiebeln bis hin zur Variante mit Räucherlachs und Rucola.

Veilchen Spritz und Gin Tonic Rosé

An der Rundbar in der Mitte des Zelts mixen die Mitarbeiter Cocktails, Longdrinks und Aperol Spritz. Dieses Jahr kann auch mit einem Gin Tonic Rose, Gin Tonic Grapefruit oder Veilchen Spritz aus Prosecco, Veilchensirup, Sodawasser und Limette angestoßen werden. Als Ergänzung eignet sich der neue Monaco Mojito Royal Spritz aus karibischem Rum, Crémant Bouvet, Tresor Rosé, Limette, Minze, Puderzucker und Sodawasser. Während Bier für manche Besuche unverzichtbar zum Oktoberfest zählt, erinnert Familie Rischart auf andere Weise an die Tradition und den einst ursprünglichen Anlass des Oktoberfests.

Die Prinzregententorte

Und so schneiden die Inhaber Gerhard und Magnus Müller-Rischart zum Andenken an die Hochzeit von Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen im Jahre 1810 jeden Tag um 14 Uhr eine reich verzierte, mehrstöckige Hochzeitstorte an und verteilen die ersten Stücke kostenlos an die Gäste. Traditionellerweise besteht die Prinzregententorte aus mindestens sieben dünnen Bisquitböden, Schokoladenbuttercreme und einem Schokoladenüberzug.

Klimaneutral feiern

Auch in puncto Klimaschutz zeigt Rischart seine Verantwortung: So ist der Betrieb des Festzeltes vollständig klimaneutral. Alle CO2-Emissionen des Café Kaiserschmarrn werden mit ClimatePartner erfasst, analysiert und jährlich aktualisiert. Mit der Unterstützung des international anerkannten Waldschutz-Projekts Santa Maria in Brasilien sollen diese CO2-Emmisionen ausgeglichen werden. Das Projekt Santa Maria schützt über 71.000 Hektar des brasilianischen Amazonas-Regenwaldes, einen wichtigen CO2-Speicher, vor Abholzung und Brandrodung.

Martina Kalus / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

the nui Quay dockt im Harburger Hafen an The niu Quay heißt das neue Hotel, das Novum Hospitality voraussichtlich im Jahr 2022 im Harburger Binnenhafen eröffnen wird. Das durch die renommiert...
Vapiano baut Franchise-Geschäft aus Zusammen mit den Franchisepartnern Johannes und Tristan Stracke feierte Vapiano die Eröffnung des neuen Restaurants in Ulm: Am 1. September 2019 öffne...
Verbraucher wählen a&o auf Platz 1 Laut der aktuellen Studie „Deutschlands beste Dienstleister 2019“, die von Servicevalue für das Handelsblatt erstellt wurde, entschied a&o den Wet...
Gault&Millau Koch des Jahres – Österrei... Als Kind wollte Hubert Wallner eigentlich Polizist werden – Feinschmecker können sich also glücklich schätzen, dass er seinen Berufswunsch doch noch e...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend