x

Expertenjury sucht nachhaltigste Restaurants

Datum: 14.01.2020Quelle: Branding Cuisine | Ort: Berlin

Der WeltverbEsserer-Wettbewerb 2020 sucht noch bis 02. Februar 2020 Deutschlands nachhaltigsten Restaurants, Food-Produkte und Betriebsrestaurants. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 32.500 Euro.

Wissen, Leidenschaft und Haltung

Facettenreiches Expertenwissen, Leidenschaft für gute, gesunde Ernährung und Meinungen mit klarer Haltung die Expertenjury des WeltverbEsserer-Wettbewerbs stellt sich vor. Die Gewinner werden von einer achtköpfigen Expertenjury ermittelt. Jurymitglieder des WeltverbEsserer-Wettbewerbs 2020 sind:

  • Serena Carloni, Ernährungsexpertin / Partnerin Branding Cuisine
  • David Diallo, Seriengründer und Nachhaltihkeitsexperte / Gründer von Good Impact, Geschäftsführer enorm Magazin, Vorstand Noah Foundation
  • Dr. med. Ralf Hilbert, Ernährungsexperte / Enrnährungsmediziner, Biochemiker, Arzt und Dozent
  • Georg Kaiser, Nachhaltigkeitsexperte / Geschäftsführer Bio Company 
  • Johannes Kamps-Bender, Nachhaltigkeitsexperte / Vorstand Demeter
  • Boris Lauser, Ernährungsexperte / Raw Food Chef und Restaurantberater
  • Simone Raihmann, Gastronomieexpertin / Inhaberin Karma Food
  • Balázs Tarsoly, Gastronomie-Markenexperte / CEO & CCO Branding Cuisine

Drei Runden zum Sieg

Die Gewinner werden über drei Juryrunden ermittelt. Auf eine erste Vorauswahl folgt eine Jurysitzung im März, bei der die Finalisten für das Pitch-Event ermittelt werden. Diese stellen dort ihr Konzept in einer 10-minütigen Präsentation Jury und Publikum vor. Die drei Gewinner werden noch am gleichen Abend verkündet.

Was gibt es zu gewinnen?

In jeder der drei Kategorien gibt es einen Preis zu gewinnen:

Restaurants
Branding Cuisine Agenturleistung / Nachhaltigkeitskommunikation im Wert von 10.000 Euro

Food-Produkte
Medienleistung von enorm, das Magazin für gesellschaftlichen Wandel, im Wert von 15.000 Euro

Betriebsrestaurants
Nachhaltige Speisenentwicklung von zehn Rezepten inkl. zwei Schulungs-Workshops mit Giulia Raw Chef im Wert von 7.500 Euro

Die Gewinner können das Logo WeltverbEsserer-Wettbewerb 2020 / Gewinner der jeweiligen Kategoriein ihrer Kommunikation verwenden. Im Anschluss an den Wettbewerb werden die Konzepte aller Gewinner auf der WeltverbEsserer-Wettbewerbsseite präsentiert.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen können Restaurants, Food-Produkte und Betriebsrestaurants, die Nachhaltigkeit auf bestimmte Weise fördern. Ob das Konzept ein etablierter Player ist oder frisch am Markt, steht nicht im Vordergrund.

Zum Mitmachen müssen die Food-Unternehmer ein Formular ausfüllen. Über das Logo kommen Sie dorthin.

Das Konzept sollte in maximal 4.000 Zeichen beschrieben, die Fragen beantwortet und ein Paket mit Bildern und Zertifikaten mit je max. 10 MB hochgeladen sein.

Highlight: Präsentation des Vorjahres-Gewinners Mom‘s Table

Während der Veranstaltung wird der Gewinner des Vorjahres-Wettbewerbs, das Augsburger, bio-vegane Restaurant Mom’s Table mit seinen Geschäftsführer Münir Kusanc, sein Konzept sowie die Entwicklungen des letzten Jahres vorstellen.

Mehr Infos

Alle Informationen zum Wettbewerb werden hier anschaulich dargestellt und erklärt.

Teilnahmeschluss: 02. Februar 2020
Pitch-Event: 31.03.2020 in Berlin

Die Teilnahme ist kostenlos.

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Auszeit rettet krummes Obst und Gemüse Der Caterer L & D hat sich mit dem nachhaltigen Großhändler Querfeld zusammengeschlossen, um der Lebensmittelverschwendung den Kampf anzusagen und...
Unterschiede im Essverhalten Überall auf der Welt ist die Ernährung im Wandel. Frühere Essgewohnheiten werden durch neue Verhaltensweisen ersetzt und um Lebensmittel anderer Kultu...
Hans im Glück steht vor dem Verkauf Thomas Hirschberger, Gründer des Hans im Glück Burgergrill Konzepts und Mehrheitsgesellschafter der Hans im Glück Franchise GmbH verhandelt aktuell üb...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend