x

Der Schmäh-Burger

Datum: 09.05.2016Quelle: Kölner Stadtanzeiger, Express; Foto: Pixabay Ort: Köln

Jörg Thiemann hat sich mit dem „Erdogan-Burger” mehr Feinde als Freunde gemacht. Die Beleidigungen und Anfeindungen gegenüber seinem Burger-Restaurant und ihn persönlich nahmen so große Ausmaße an, so dass der Burger-Brater von der Kölner Roonstraße nun vorübergehend schließen muss. Seit der „Erdogan-Burger – natürlich mit Ziegenkäse“ auf der Speisekarte der Urban Burgery auftauchte, ist es mit dem friedlichen Burger-Braten vorbei, wie der Kölner Stadtanzeiger berichtet. Das Produkt, dass sich Thiemann ausgedacht hat sei eine satirische Anspielung auf das Böhmermann-Gedicht über den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Ein Burger für die Pressefreiheit
Betreiber Jörg Thiemann verteidigte die Aktion gegenüber der Kölner Boulevard-Zeitung „Express”: „Wenige der Türken hier protestieren gegen Erdogan – dabei schränkt er die Pressefreiheit in der Türkei immer mehr ein. Wir wollen ein Zeichen setzen.“ Nichtsdestotrotz gewann der Burger mit der Extra-Portion Ziegenkäse auch einige neue Freunde und lockte somit zusätzlich Kundschaft in den Burger-Laden. Der „Hunger” auf den Ziegenkäse-Burger war zwischenzeitlich so groß, dass Thiemann das Restaurant am Sonntag den 1. Mai wegen seinem leeren Lager nicht öffnen konnte. Ein Woche später am 08.05. ist der Laden wieder geschlossen. Dieses Mal ist der Grund allerdings weitaus ernster. „Wegen der heutigen konkreten Bedrohungen, insbesondere nach dem Aufruf eines Erdogan-Anhängers zu einem ‚Besuch’ mit anderen Erdogan-Anhängern in unserem Geschäft, können wir die Sicherheit unserer Mitarbeiter nicht mehr garantieren“ schreibt der Betreiber auf Facebook und zitiert einen bedrohlichen Facebook-Kommentar, dessen Verfasser sich nach dem US-amerikanischen Waffenhersteller „Smith Wesson“ benennt: „Ich bin dafür, dass wir denen mal einen Besuch abstatten. Wer kommt mit?“

Jörg Thiemann will sich aber nicht einschüchtern lassen, wie der Kölner Stadtanzeiger weiter berichtet: „Feinden von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Bürgerrechten“ nicht mundtot machen lassen zu wollen. Wann die Urban Burgery wieder öffnet, stehe allerdings noch nicht fest.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Qualität statt billig Zum ersten Mal seit Bestehen des Köcheverbandes Österreich ist ein Vorarlberger zu dessen Präsidenten gewählt worden: Mike P. Pansi (Jg. 1979). Pansi ...
Molkereitechnologischer Grundlehrgang Der LANDESVERBAND BAYERISCHER UND SÄCHSISCHER MOLKEREIFACHLEUTE UND MILCHWIRTSCHAFTLER E.V. (LBM e.V.) veranstaltet vom 24. bis 28.Sptil 2017 sei...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

3 Comments

  1. GSG 9 Mann in Zivil in den Laden und großen Transporter in der nähe bereithalten. Dann alle Mann ab zu Ihren Ziegen… Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend