x

Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau

Datum: 27.01.2020Quelle: BLE | Ort: Bonn

Für ihren Mut, mit Tatkraft und Unternehmergeist neue Wege zu gehen, wurden in diesem Jahr wieder drei außergewöhnliche Betriebskonzepte mit dem Sieg beim Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2020 belohnt. Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, vergab den Bundespreis am 23. Januar auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin an drei besonders erfolgreiche Biobetriebe: An den Hof Luna, das Schloss Gut Obbach und die Schinkeler Höfe.

Hof Luna

Der Hof Luna zeichnet sich im Bewerbungsbereich “Gesamtbetriebliche Konzeption” durch die folgenden Punkte als besonders preiswürdig aus: Zucht und Erhalt bedrohter Nutztierrassen, ein langjähriges Engagement im Naturschutz sowie Schaffung einer vielfältigen Kulturlandschaft und die Integration des Betriebs in eine außerfamiliäre Gemeinschaft mit einem Förderverein zur Entwicklung des Hofes sowie einer gemeinnützigen Gesellschaft mit zahlreichen Bildungsangeboten.

Schloss Gut Obbach

Das Schloss Gut Obbach überzeugte die Jury im Bereich “Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung” vor allem durch die Konsequenz und besondere Professionalität, mit der das Betriebsleiterpaar den Aufbau regionaler Wertschöpfungsketten aktiv gestaltet.

Bei allen bisher aufgebauten Wertschöpfungsketten sind Bernhard Schreyer und Petra Sandjohann aktiv auf die Lebensmittel verarbeitenden Handwerksbetriebe im Umland zugegangen, um neue, hofeigene Bio-Lebensmittel unter ihrem eigenen Logo zu entwickeln.

Schinkeler Höfe

Der Verbund Schinkeler Höfe zeichnet sich im Bereich “Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung” in folgenden Punkten als besonders preiswürdig aus: Organisation einer Solidarischen Landwirtschaft (Solawi) als Verbund von vier Bio-Unternehmen, Entwicklung eines Solawi-Konzeptes, bei dem jeder Einzelbetrieb auch eigene Vermarktungswege über Hofläden und Wochenmärkte weiterführen kann und der Bildung einer Solawi-Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft (EVG).

Sina Fürch / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kooperation für faire Teeproduktion Gemeinsam wollen Teekampagne und Fairtrade Deutschland den Teesektor nachhaltiger gestalten und kooperieren deshalb für eine faire Teeproduktion in In...
Pflanzenschutzmittelrückstände in Lebensmitteln Lebensmittel in Deutschland sind insgesamt nur mit sehr geringen Mengen sogenannter Agrochemikalien belastet, so die Kurz-Zusammenfassung der national...
Pflanzwettbewerb für insektenfreundliche Gärten Unter dem Motto "Wir tun was für Bienen!" geht der beliebte bundesweite Pflanzwettbewerb in sein fünftes Jahr. Kleine und große Flächen werden alljähr...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend