x
Biergarten Bayern

Biergarten-Überraschung in Bayern

Datum: 29.05.2020Quelle: Bayerische Staatsregierung, Augsburger Allgemeine; Foto: Tourimus Oberbayern München e.V. | Ort: München, Augsburg

Bayerns Biergärten dürfen seit dcem 29. Mai wieder bis 22 Uhr Gäste bewirten. Die Staatsregierung zieht nach einer Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts Augsburg die eigentlich erst für Dienstag nach Pfingsten geplante Verlängerung der Öffnungszeiten für alle gastronomischen Außenbereiche vor. Dies diene dem Rechtsfrieden und verhindere, dass es in Bayern einen Flickenteppich bei den Öffnungszeiten gebe, sagte Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) der Deutschen Presse-Agentur am 29. Mai in München.

Dem Öffnungschaos in Bayern vorbeugen

Das Verwaltungsgericht Augsburg hatte am 28. Mai dem Eilantrag eines Gastronomen stattgegeben und die Öffnung des Außenbereichs bis 22 Uhr gestattet. Daraufhin erlaubten mehrere bayerische Städte wie Augsburg und Memmingen ihren Wirten sofort, ihre Außenbereiche wieder bis 22 Uhr zu betreiben. Ein ursprünglicher Plan der Staatsregierung, sah diese Lockerung ebenfalls vor, sollte aber erst am Dienstag nach Pfingsten vom Kabinett beschlossen werden. Bisher durften Wirte auch schon vor der Gerichtsentscheidung in geschlossenen Räumen bis 22 Uhr bedienen.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dramatische Lage nach Neustart Nach der Wiedereröffnung der Restaurants und Cafés fällt die Bilanz der Wirte erschreckend aus. 81,5 % der Betriebe geben an, dass ein wirtschaftliche...
Nachvollziehbare Entscheidungen gefordert Die Ergebnisse der Umfrage des Dehoga Bayern, für die rund 2.300 gastgewerbliche Betriebe befragt wurden, sind eindeutig: Nach der Wiedereröffnung der...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend